Zwerg-Dino mit Stummelflügeln - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Erde+Klima

Zwerg-Dino mit Stummelflügeln

Eine bisher unbekannte Dinosaurier-Art haben US-Wissenschaftler um Alan Turner vom American Museum of Natural History in New York entdeckt. Sie fanden das Fossil im Süden der mongolischen Wüste Gobi. „Mahakala omnogovae“ war etwa 70 Zentimeter lang, wog ungefähr ein Kilogramm und ähnelte mit seinen Stummelflügeln stark den Vorläufern der Vögel. Dies gibt laut Turner einen Hinweis auf einen evolutionären Schrumpfungsprozess der Saurier. Noch ist unklar, ob der Zwerg-Dino auch Federn hatte. Die neue Spezies lebte in der Oberkreide, die vor 135 Millionen Jahren begann und etwa 70 Millionen Jahre andauerte. Das Tier ist ein Dromaeosaurier, zu denen auch die aus dem Film „Jurassic Park“ bekannten Velociraptoren gehörten.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Lan|zet|te  〈f. 19; Med.〉 kleines, spitzes, zweischneidiges Operationsmesser [<frz. lancette, ... mehr

the|a|tra|lisch  auch:  the|at|ra|lisch  〈Adj.〉 1 das Theater betreffend, zu ihm gehörig, ihm entsprechend, bühnengerecht, Bühnen…, Theater… ... mehr

Ham|mer|schlag  〈m. 1u〉 I 〈zählb.〉 1 Schlag mit dem Hammer 2 Boxschlag von oben nach unten ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige