Anzeige
Anzeige

Erde+Umwelt

Das große Beben naht

16-11-08 San Fancisco.jpg
Foto: iStock/stellalevi

In San Francisco steht das seit langer Zeit befürchtete große Erdbeben offenbar kurz bevor. Nach einer Studie des U.S. Geological Survey steht der Untergrund der Stadt an vier Stellen unter enormer Spannung. So habe sich an den großen Verwerfungen Hayward und Calaveras das Gestein verhakt, die Tektonik ist zum Stillstand gekommen. Wenn der Boden unter dem gewaltigen Druck bricht, entlädt sich die Spannung schlagartig, und es kommt zu einem verheerenden Beben.

Anzeige

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Leit|fa|den  〈m. 4u; fig.〉 1 Lehrbuch, grundlegende Einführung in ein Wissensgebiet 2 Wegweiser, Anleitung … mehr

Pe|ri|gla|zi|al|ge|biet  〈n. 11; unz.; Geogr.〉 das pleistozäne Zwischeneisgebiet zwischen dem skandinavischen Inlandeis u. der alpinen Vergletscherungsregion [→ periglazial … mehr

Nes|sel|schön  〈n. 15; Bot.〉 Wolfsmilchgewächs mit unscheinbaren, in herabhängenden, zylindr. Blütenständen vereinigten Blüten: Acalypha hispida; Sy Katzenschwanz ( … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige