Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Erde|Umwelt

Forscher wiegen einzelne Viren

Mit einer Lasertechnik können taiwanesische Forscher das Gewicht einzelner Viren messen. Die Chemiker um Huan-Cheng Chang von der Nationaluniversität von Taiwan in Taipei lösten dabei mit einem Laserstrahl einzelne Viruspartikel aus einer Probe heraus. Ein elektrisches Feld hielt die Viruspartikel anschließend innerhalb der Messapparatur in der Schwebe. Das Virus saß in der Falle. Mithilfe eines weiteren Laserstrahls konnten die Forscher dann das genaue Gewicht bestimmen. Die drei untersuchten Virentypen brachten 0,3 bis 5 Billiardstel Gramm auf die Waage.

Die Forscher untersuchten Viren vom Typ Adenovirus, Iridovirus und Vaccinia-Virus. Diese Viren sind nur 80 bis 300 Millionstel Millimeter (Nanometer) groß. Mit einem Laserpuls setzten sie die vorbereiteten Virusproben in leichte Schwingungen, so dass sich Viren einzeln als geladene Partikel ablösten. Ein elektrisches Feld fing die aufgeladenen Partikel ein und hielt sie in der Schwebe. In diesem Zustand konnte ein Laserstrahl die Partikel abtasten. Aus dem vom Virus abgelenkten Licht konnten die Forscher die Partikelmassen auf ein Prozent genau bestimmen.

Viren bestehen nur aus eine Hülle mit eingeschlossenem Erbmaterial. Forscher versuchten schon lange, das exakte Gewicht dieser fragilen Gebilde in Experimenten zu bestimmen. Doch bislang war die Ungenauigkeit zu groß. Mit dem genauen Gewicht und anderen Struktureigenschaften der Viren könnten Mediziner das Entwicklungsverhalten und die Variabilität dieser Partikel besser verstehen.

Huan-Cheng Chang (Nationaluniversität von Taiwan in Taipei) et al.: Angewandte Chemie, Bd. 118, S. 8311 ddp/wissenschaft.de ? Martin Schäfer
Anzeige

bdw-Neujahrsrätsel 2023

Wissensbücher 2022

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Phyl|lo|ta|xis  〈f.; –, –ta|xen; Bot.〉 Stellung der Blätter von Pflanzen [<grch. phyllon … mehr

Ther|mo|re|zep|tor  〈m. 23〉 Temperatursinnesorgan [<grch. thermos … mehr

Kris|tal|lo|gra|fie  〈f. 19; unz.〉 Lehre von den chem. u. physikal. Eigenschaften der Kristalle, Kristallkunde; oV Kristallographie … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]