Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Herzmedikament stoppt Muskelabbau bei schweren Verbrennungen

Das Herzmittel Propranolol kann offenbar die Genesung von Patienten mit schweren Verbrennungen beschleunigen. Wie Forscher im New England Journal of Medicine berichten, verhindert der Beta-Blocker den starken Muskelabbau, der mit hochgradigen Verbrennungen einher geht.

Wissenschaftler um David Herndon von der University of Texas hatten Kinder mit starken Verbrennungen mit Propranolol behandelt und die Veränderung der Muskelproteinmengen gemessen. Das Ergebnis: Der Gehalt an Muskelaufbaustoff stieg um 82 Prozent. Bei einer Vergleichsgruppe von Kindern, denen kein Propranolol verabreicht wurde, sank der Proteinspiegel um 27 Prozent. Insgesamt nahmen 25 Kinder an der Studie teil.

„Diese Veränderungen werden die Patienten voraussichtlich stärken und ihnen die Erholung erleichtern“, vermutet Herndon. Auch bei anderen Traumata könnte das Mitttel nach Angaben der Forscher helfen, denn der Körper neige in allen traumatischen Situationen zum Protein- und Muskelabbau.

Experten indes mahnen angesichts der schweren Nebenwirkungen des Herzmedikamentes zur Vorsicht beim Einsatz der neuen Therapie. Denn der Beta-Blocker verlangsame den Herzschlag. So sank der Ruhepuls der untersuchten Kindern durch die Propranolol-Einnahme etwa um ein Fünftel. Zudem kann das Mittel einen dramatischen Blutdruckabfall auslösen.

Mehr zum Thema Verbrennungen finden Sie im bdw-Newsarchiv.

Anzeige
Andrea Hoferichter
Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Hy|dro|gra|fie  〈f. 19; unz.〉 Teilgebiet der Hydrologie, das sich mit dem Wasserkreislauf zw. Niederschlag u. Rückfluss ins Meer befasst; oV Hydrographie; … mehr

Marsch|mu|sik  〈f. 20〉 rhythmisch stark akzentuierte Musik, nach deren Takt marschiert werden kann

Platt|erb|se  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Schmetterlingsblütler mit langer Blattranke, manche Arten als Futterpflanze genutzt: Lathyrus; Sy Gartenwicke … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]