Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Erde|Umwelt

Koffein vertreibt Schnecken im Garten

Forscher aus Hawaii haben eine neues Mittel gegen Schnecken entdeckt: Koffein. Auf das Blattwerk von Pflanzen oder den umgebenden Boden gesprüht, reicht ein Koffeingehalt von 0,01 Prozent aus, um die Weichtiere abzuschrecken. Konzentrationen von 1 bis 2 Prozent wirken tödlich. Zum Vergleich: Eine Tasse Instantkaffee enthält etwa 0,05 Prozent Koffein. Dies berichten Robert Hollingsworth und seine Kollegen vom Forschungszentrum für Landwirtschaft auf Hawaii im Fachmagazin „Nature“ (Bd. 417, S. 915).

Die Forscher hatten die Koffeinlösungen ursprünglich gegen eine Froschplage auf Hawaii getestet und dabei entdeckt, dass der Muntermacher auch eine tödliche Waffe gegen Schnecken sein kann. Er wirkt vermutlich als Nervengift auf die Weichtiere, die unter Zuckungen sterben. Von Insekten und Spinnen erwarten die Wissenschaftler keine so empfindliche Reaktion .

Koffein könnte herkömmliche Schneckengifte ersetzen, deren Wirkstoffe auch für den Menschen nicht unbedenklich sind, schreiben die amerikanischen Forscher. Erste Versuche zeigen, dass eine zweiprozentige Koffeinlösung Palmen- und Orchideenblätter nicht schädigt, die Blätter von Salat und Farn jedoch verfärbt.

Koffein sollte auch europäische Schnecken vertreiben, sagt Robert Hollingsworth gegenüber der Nachrichtenagentur ddp. Versuche im eigenen Garten will er jedoch nicht empfehlen, solange die Koffeinlösung nicht offiziell als Pflanzenschutzmittel zugelassen ist.

ddp/bdw – Barbara Witthuhn
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Phy|to|che|mie  〈[–çe–] f.; –; unz.〉 Teilgebiet der Chemie, das sich mit der Zusammensetzung von Pflanzen u. mit den bei ihnen auftretenden chem. Vorgängen befasst [<grch. phyton … mehr

Ab|gas|rei|ni|gung  〈f. 20; Kfz〉 Verfahren zur Verringerung der Schadstoffe im Abgas

rechts|dre|hend  〈Adj.; Chem.〉 die Ebene des polarisierten Lichts nach rechts ablenkend; Sy dextrogyr; … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]