Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Mikrobläschen machen heranwachsende Tumoren sichtbar

Mithilfe von Millionen winziger Gasbläschen können amerikanische Forscher Blutgefäße in Tumoren im Ultraschallbild sichtbar machen. Mit der im Fachmagazin Circulation (10.1161/01.CIR.0000080326.15367.0C) beschriebenen Methode können Tumoren bereits sehr früh erkannt werden.

Die Mikrobläschen werden in die Blutbahn gespritzt und sammeln sich ausschließlich in neu gebildeten Blutgefäßen. Möglich macht dies ein bestimmtes Molekül auf der Oberfläche der Bläschen, das sich nur an Zellen von wachsenden Blutgefäßen anheftet. Ein ebenfalls in die Oberfläche der Kügelchen eingebautes Kontrastmittel lässt die Blutgefäße im Ultraschallbild aufleuchten.

Das Wachstum neuer Blutgefäße, auch Angiogenese genannt, geht der eigentlichen Tumorbildung im umgebenden Gewebe voraus. „Je mehr Angiogenese, desto agressiver sind die Tumoren“, sagt Studienleiter Jonathan Lindner von der Universität von Virginia in Charlottesville.

Mit der von den Forschern an Ratten bereits erfolgreich eingesetzte neuen Methode können Mediziner nicht nur die Ursprungstumoren früher entdecken, sondern auch Metastasen schneller erkennen. Die Mediziner hoffen nun, dieses schonende und praktisch nebenwirkungsfreie Diagnoseverfahren bald auch beim Menschen einsetzen zu können.

ddp/bdw ? Ilka Lehnen-Beyel
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Erd|jagd  〈f. 20〉 Jagd auf unterirdisch lebendes Wild (Fuchs, Dachs, Kaninchen) mithilfe von Erdhunden od. Frettchen, die in die Baue eindringen, das Wild heraustreiben od. dann stellen

Niet  〈m. 1; Tech.〉 Metallbolzen mit Kopf zum Verbinden von Werkstücken, so dass sie nur durch Zerstören wieder trennbar sind; Sy Nietbolzen … mehr

Ein|fang|pro|zess  〈m. 1; Phys.〉 kernphysikal. Vorgang, bei dem ein Teilchen vom Atomkern absorbiert wird, eventuell unter Ausstoß eines anderen Kernteilchens od. eines Strahlungsquants; Sy Einfang … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]