Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Schokolade schmeckt dem Husten nicht

Ein Bestandteil von Schokolade hilft wirkungsvoll gegen Reizhusten. Der Theobromin genannte Stoff ist im Vergleich zu dem bisher als bestes Hustenmittel gehandelten Codein um fast ein Drittel effektiver, fanden Omar Usmani vom Imperial College in London und seine Kollegen heraus. Außerdem traten keine der bekannten Nebenwirkungen wie beispielsweise Schläfrigkeit auf, berichten die Forscher im Fachmagazin FASEB Journal (Online-Vorabveröffentlichung, DOI: 10.1096/fj.04-1990fje).

Theobromin gehört zur gleichen Stoffgruppe wie Koffein und kommt hauptsächlich in Kakaobohnen und daraus hergestellten Produkten wie Schokolade vor. Um die Wirkung der Substanz genauer zu untersuchen, gaben die Forscher zehn gesunden Probanden Theobromin, ein Placebo oder Codein. Anschließend verabreichten die Wissenschaftler den Testteilnehmern den Reizstoff Capsaicin, der Paprika und Chillischoten ihre Schärfe verleiht und in purer Form Hustenreiz hervorruft. Je mehr Capsaicin die Probanden vertrugen, ohne zu husten, desto besser wirkte das jeweils verwendete Mittel.

Erhielten die Probanden Theobromin, war die verträgliche Konzentration an Capsaicin um rund ein Drittel höher als bei der Gruppe, die Placebos einnahm. Erhielten die Probanden Codein, benötigten die Forscher im Vergleich zu der Placebo-Gruppe nur wenig mehr Capsaicin, um den Hustenreiz auszulösen. Theobromin unterdrückt nach Ansicht der Wissenschaftler die Aktivität des Vagus-Nervs, eines Gehirnnervs, der sich vom Kopf bis in die Bauchhöhle erstreckt und bei Reizungen Husten hervorrufen kann.

Die Forscher fanden bei Theobromin keine Nebeneffekte: Weder das Herz noch das zentrale Nervensystem wurden beeinträchtigt. Theobromin kann daher ohne Einschränkungen genommen werden, schreiben die Wissenschaftler. Im Gegensatz dazu sollte Codein, das als Betäubungsmittel eingestuft wird, von Menschen, die an Maschinen arbeiten oder noch Auto fahren müssen, nicht eingenommen werden. Die Hoffnung auf eine Schokoladentherapie gegen Husten müssen die Forscher jedoch dämpfen: Schokolade enthalte so wenig Theobromin, dass ein Einfluss auf Reizhusten nicht zu erwarten sei.

ddp/bdw ? Anke Biester
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Tech|no|lo|gie  〈f. 19; unz.〉 1 Lehre von den in der Technik angewendeten u. anwendbaren Produktionsverfahren 2 Gesamtheit der technolog. Prozesse u. Arbeitsvorgänge … mehr

Spät|ro|man|tik  〈f.; –; unz.〉 letzter Abschnitt der Romantik, bes. in der deutschen Literatur, 1814 bis etwa 1830

MP3  〈n.; –, –; IT; Abk. für〉 MPEG–Audio–Layer 3, ein Datenformat zur Audiokomprimierung von Klangdateien (~–Format)

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]