Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Sport und Normalgewicht in der Jugend senken das Brustkrebsrisiko

Training und ein gesundes Gewicht in der Jugendzeit wirken möglicherweise ein Leben lang Brustkrebs entgegen. Selbst bei Frauen, die ein genetisch äußerst hohes Risiko für die Krankheit haben, verzögert sich der Ausbruch von Brustkrebs deutlich, wenn sie in der Jugend fit und schlank waren. Das zeigt eine Studie amerikanischer Forscher. Über ihre Ergebnisse berichten Mary-Claire King von der Universität Washington und ihre Kollegen in der Fachzeitschrift Science (Bd. 302, S. 643).

Im Schnitt hat eine Frau ein Risiko von 10 Prozent, irgendwann in ihrem Leben an Brustkrebs zu erkranken. Doch bei Frauen mit bestimmten Mutationen in den Genen „BRCA1“ oder „BRCA2“ kann dieses Risiko bei mehr als 80 Prozent liegen. Bereits frühere Untersuchungen legten allerdings nahe, dass nicht allein die genetische Ausstattung bestimmt, ob jemand an Krebs erkrankt, sondern auch die Umwelteinflüsse. Das Risiko schwankt bei genetisch vorbelasteten Frauen etwa zwischen 25 und 80 Prozent.

Um künftig genauere Schätzungen über das Erkrankungsrisiko machen zu können, untersuchten die Mediziner um King mehr als tausend Frauen in New York, die zwischen 1996 und 2000 an Brustkrebs erkrankt waren. Frauen mit der Genmutation hatten bereits mit 40 ein 20-prozentiges Risiko, Brustkrebs zu bekommen, fanden die Forscher. Im Alter von 60 lag das Risiko bereits bei 55 Prozent und mit 80 bei mehr als 80 Prozent. Außerdem erkrankten Frauen deutlich häufiger, wenn sie nach 1940 geboren worden waren, was wiederum aufzeigt, dass Umweltfaktoren eine entscheidende Rolle spielen ? selbst wenn die genetische Vorbelastung äußerst hoch ist.

Doch unabhängig vom Geburtsjahr fanden King und ihre Kollegen überraschende Zusammenhänge: Frauen, die sich in ihrer Teenagerzeit viel bewegt hatte, entwickelten den Krebs wesentlich später als Frauen, die in ihrer Jugendzeit nicht trainiert hatten. Das gleiche galt für Übergewicht: Versuchsteilnehmerinnen, die in der Jugend schlank waren, bekamen Brustkrebs später im Leben. „Dass Faktoren, über die man eine gewisse Kontrolle hat, einen Einfluss auf das Alter haben, in dem Brustkrebs bei hochgefährdeten Frauen ausbricht, gibt Hoffnung“, sagt King.

ddp/bdw ? Cornelia Pfaff
Anzeige
Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Zy|to|plas|ma  〈n.; –s, –plas|men; Biol.〉 das in der Zelle enthaltene Plasma ohne den Zellkern; Sy Zellplasma … mehr

Dum|ka  〈f.; –, Dum|ki; Mus.〉 1 balladenartiges slaw. Volkslied 2 Instrumentalstück in Moll … mehr

Neun|tö|ter  〈m. 3; Zool.〉 einheimischer Singvogel aus der Familie der Würger: Lanius collurio; Sy Rotrückenwürger … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]