Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Erde|Umwelt

Wie Fliegen fliegen

Blick ins Gehirn einer Schmeißfliege. Forscher des Max-Planck-Instituts für Neurobiologie in Martinsried haben einzelne Nervenzellen des Sehzentrums durch fluoreszierende Farbstoffe (rot, grün) sichtbar gemacht. Die Wissenschaftler untersuchen, wie diese Zellen die Bildverschiebung im Auge des Insekts während des Flugs in Signale umsetzen, die dafür sorgen, dass die Fliege nicht vom Kurs abkommt.

Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Stimm|rit|ze  〈f. 19; Anat.〉 Ritze zw. den Stimmbändern im Kehlkopf

Ko|ma 2  〈n. 15; Med.〉 tiefe Bewusstlosigkeit, die durch äußere Reize nicht unterbrochen werden kann ● im ~ liegen; aus dem ~ erwachen [<grch. koma … mehr

Töl|pel  〈m. 5〉 1 schwerfälliger, einfältiger Mensch, Dummkopf 2 〈Zool.〉 Angehöriger einer Familie gänsegroßer, starkschnäbliger Ruderfüßer, die stoßtauchend Fische erbeuten: Sulidae … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]