Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Wissenschaftler warnen: Arbeit rund um die Uhr ist ungesund

Der zunehmende Bedarf nach Angestellten, die außerhalb der normalen Dienstzeiten tätig sind, könnte die Gesundheit der arbeitenden Bevölkerung beeinträchtigen. Darauf weisen Wissenschaftler vom Zentrum für Chrono-Biologie an der Universität Surrey in der medizinischen Fachzeitschrift The Lancet hin.

In Städten arbeiten rund 20 Prozent aller Angestellten zu ungewöhnlichen Tages- und Nachtzeiten. Und die zunehmende Globalisierung der Wirtschaft wird dieses Phänomen noch verstärken, so die Wissenschaftler. Sie verglichen die Folgen von Schichtarbeit mit „Jet-Lag“ und mit Studien, in denen Versuchstiere gezwungen wurden, sich einem neuen Tagesrhythmus anzupassen.

Schichtarbeit erhöht die Anfälligkeit für Schlafstörungen, Krankheiten im Magen-Darmbereich und Herz-Kreislaufstörungen, warnen die Wissenschaftler. Arbeitgeber sollten deshalb wissenschaftliche Ergebnisse berücksichtigen, um diese Beschwerden zu vermeiden.

„Ein klassisches Experiment zeigte, dass Fliegen eine niedrige Lebenserwartung hatten, wenn sie ständig gezwungen wurden, ihre innere Uhr umzustellen. Experimente mit Hamstern lieferten das gleiche Resultat, wenn ihr Tages- und Nachtzyklus jede Woche verschoben wurde. Experimente am Menschen sind natürlich unmoralisch. Allerdings nehmen viele von uns freiwillig oder unfreiwillig an so einem Experiment teil“, kommentiert ein Wissenschaftler die Studie.

Adam Bostanci
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Zel|le  〈f. 19〉 1 kleiner, schmuckloser Raum, dessen Einrichtung auf das Notwendigste beschränkt ist (Dusch~, Gefängnis~, Mönchs~, Telefon~) 2 Teil der Bienenwabe, in dem der Honig gesammelt wird … mehr

Früh|ling  〈m. 1〉 1 Jahreszeit (des Wachstums) vom 21. März bis 21. Juni (auf der nördl. Halbkugel); Sy Frühjahr … mehr

Holz|ge|wächs  〈[–ks] n. 11; Bot.〉 Pflanze mit ausdauernden Teilen, die verholzen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]