Die Uhus von der Zeche - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Leserfoto des Monats

Die Uhus von der Zeche

Foto: Andreas Schäfer

Diese Uhus sind zu einem richtigen Event geworden. Drei Jungtiere wuchsen im Förderturm der stillgelegten Zeche Ewald in Herten heran – und das hatte sich herumgesprochen. Fotografen reisten sogar aus Norddeutschland und den Niederlanden ins Ruhrgebiet, um schöne Aufnahmen der selten gewordenen Tiere zu machen. „Manchmal saßen 50 Menschen da und warteten auf die Uhus“, erzählt unser Leser ­Andreas Schäfer. Er selbst hatte es mit der Anreise aus Essen nicht weit. „Zwei Monate lang war ich fast jeden Tag da. Ich suche am liebsten nach den Motiven direkt vor der eigenen Haustür.“ Für ein solches Engagement bedanken wir uns herzlich!

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Wissenschaftslexikon

Skor|pi|ons|flie|ge  〈f. 19; Zool.〉 Angehörige einer Insektenfamilie, deren Männchen ein verdicktes Hinterleibsende hat, das an den Skorpionsstachel erinnert, jedoch ein Begattungsapparat ist: Panorpidae

Griff|ta|bel|le  〈f. 19; Mus.〉 Schemazeichnung der Fingergriffe für Musikinstrumente (z. B. der Flöte, Gitarre)

strei|tig  〈Adj.〉 1 strittig, umstritten, fraglich, nicht geklärt 2 〈Rechtsw.〉 einem Gericht zur Entscheidung vorgelegt ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige