Anzeige
Anzeige

Leserfoto

Jagdszenen

Foto: Curt Geiselhart

Wie rasch ein Hermelin bei der Mäusejagd erfolgreich sein kann, konnte im vergangenen Jahr Curt Geiselhart beobachten. Auf dem Heimathof seiner Frau in einem abgelegenen Tal im österreichischen Pinzgau war eine Hermelinfamilie eingezogen. An einem verregneten Sonntag schaute unser Leser einem der Tiere zu, wie es einige Meter vom Haus entfernt, wild springend mit etwas zu kämpfen schien. „Dann war der Kampf plötzlich zu Ende und das Hermelin trug eine gewaltige Wühlmaus auf mich zu“, berichtet Geiselhart. Das Tier ließ sich von seinem Beobachter allerdings nicht beeindrucken und eilte, an ihm vorbei, in großen Sprüngen davon.

Dieses Foto wurde in der Ausgabe natur 12/20 veröffentlicht.

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Reizvolle Regionen

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2020

Das Insekt und sein Mensch
Von unseren Beziehungen zu den Krabbeltieren

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Serie: Hervorragend – Junge Menschen und ihr Engagement

Wissenschaftslexikon

Deh|nungs|fu|ge  〈f. 19; Bauw.〉 Trennfuge zw. Bauteilen verschiedener Wärmedehnungskoeffizienten od. bei großen u. langen Baukörpern zur Vermeidung von Spannungen infolge linearer Wärmeausdehnung

Ex|zep|ti|o|na|lis|mus  〈m.; –; unz.〉 (heute aufgegebene) Lehre, dass in der Erdgeschichte früher Kräfte wirksam waren, die heute nicht mehr tätig sind

Erb|sen|wick|ler  〈m. 3; Zool.〉 graugrüner Wicklerschmetterling, dessen Raupe in der Hülse die Erbsen anfrisst: Laspeyresia nigricana

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige