Ausgezeichnet - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Geschichte+Archäologie

Ausgezeichnet

Prof. Dr. Jürgen Osterhammel (57), Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Konstanz und Beirat unserer Zeitschrift, ist von der Deutschen Forschungsgemeinschaft mit dem renommiertesten deutschen Wissenschaftspreis, dem Leibniz-Preis, ausgezeichnet worden. Den mit 2,5 Millionen Euro dotierten Preis erhielt der Historiker, da er entscheidend dazu beigetragen habe, die deutsche Geschichtswissenschaft für welthistorische Themen und Fragestellungen zu öffnen. Osterhammel hat sich besonders den Beziehungen zwischen Europa und Ostasien gewidmet. Sein beeindruckendes Werk „Die Verwandlung der Welt. Eine Geschichte des 19. Jahrhunderts“ hat Maßstäbe gesetzt. Die Redaktion gratuliert herzlich!

Quelle: Dr. Heike Talkenberger
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Stö|chio|me|trie  auch:  Stö|chio|met|rie  〈[–çi–] f. 19; unz.〉 Lehre von der Zusammensetzung u. den Gewichtsverhältnissen chem. Verbindungen ... mehr

gen|tech|no|lo|gisch  〈Adj.〉 die Gentechnologie betreffend, zu ihr gehörig ● ~ veränderte Pflanzen

schwer|ver|letzt  auch:  schwer ver|letzt  〈Adj.〉 eine schwere Verletzung habend ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige