Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Interview

Berlin und die Alte Welt

Schon seit 2007 besteht das „Excellenzcluster Topoi“ in Berlin. Archäologen und Philosophen, Philologen und Geographen, Historiker und Naturwissenschaftler untersuchen hier gemeinsam den Zusammenhang zwischen der Entwicklung von Raumordnungen und dem Wissen in der Antike. Gefragt wird etwa, wie sich die Menschen der Umwelt angepasst bzw. sie geformt haben, was als Grenze verstanden wurde, wie antike Räume wahrgenommen und dargestellt wurden und wie diese sich auf die Sprache ausgewirkt haben. Die fächerübergreifende Kooperation hat sich als äußerst sinnvoll erwiesen und soll nun langfristig gesichert werden. Dazu wurde im Mai dieses Jahres im Pergamonmuseum das Antike-Kolleg eröffnet.

Es vereint eine Graduiertenschule für altertumswissenschaftliche Studien, ein Forschungszentrum und ein Forschungsportal. Getragen wird das Antike-Kolleg von den sechs Institutionen, die auch im Excellenzcluster zusammenarbeiten: die Freie Universität, die Humboldt-Universität, die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, das Deutsche Archäologische Insitut, das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte sowie die Stiftung Preußischer Kulturbesitz.

Die Graduiertenschule, die „Berlin Graduate School for Ancient Studies“ (BerGSAS), bietet vom akademischen Jahr 2012/13 an vier Programme für Promotionsstudien. Beim Thema „Landschaft und Architektur“ stehen Feldarchäologie und antike Bauforschung im Mittelpunkt, im Studiengang „Objektstudien und materielle Kultur“ die Analyse antiker Stücke aus den Berliner Museen. Das Programm „Sprache und Texte antiker Kulturen“ vermittelt editorische Kompetenz, antike Philologie sowie Lexikographie, während beim Thema „Wissenschaftsgeschichte“ der kulturellen Verortung von neuen Kategorien des Denkens, des Beweisens und der Erfahrung nachgegangen wird.

Das Forschungszentrum ist unter anderem damit befasst, Programme für Gastwissenschaftler zu entwickeln. Eine Forschergruppe zur Wissenschaftsgeschichte wurde bereits eingerichtet. Das Forschungsportal schließlich widmet sich der plattformübergreifenden Sicherung und Nutzung digitaler Daten und leistet die technische Unterstützung für das Antike-Kolleg.

Quelle: Dr. Heike Talkenberger
Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Os|ter|spiel  〈n. 11; Lit.〉 aus der Osterliturgie entstandene, älteste Form des geistl. Dramas, in der die Szene am Grabe Christi nach der Auferstehung u. der Wettlauf der Apostel zum Grabe dargestellt wurden

Gal|li|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: Ga〉 seltenes Metall, chem. Element, Ordnungszahl 31 [nach der lat. Bezeichnung Gallia … mehr

Ky|mo|gra|phie  〈f. 19; unz.; Med.〉 = Kymografie

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]