Bischof Thilo von Trotha: Ein gewiefter Diener Gottes - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Geschichte+Archäologie

Bischof Thilo von Trotha: Ein gewiefter Diener Gottes

Mitteltafel des Allerheiligenaltars aus der Bischofskapelle (1505). (Foto: Bildarchiv der Vereinigten Domstifter)

Der Merseburger Bischof Thilo von Trotha gilt als bedeutender Kirchenfürst des 15. Jahrhunderts. Eine Ausstellung in Dom, Schloss und Kapitelhaus in Merseburg widmet sich vom 10. August bis zum 2. November 2014 dem Kleriker, dessen Todestag sich in diesem Jahr zum 500. Mal jährt.

Der Bischof prägte Stadt und Bistum in Merseburg am Vorabend der Reformation. Zunächst gehörte er dem Domkapitel in Magdeburg, Merseburg, Naumburg und Halberstadt an und wurde 1466 nicht nur Bischof von Merseburg, sondern auch Kanzler der Universität Leipzig.

Er beeinflusste auch die Gestaltung des Merseburger Doms, denn er ließ um 1500 das Langhaus spätgotisch erneuern. Die Ausstellung zeigt ihn als Bauherrn und Kunstmäzen, darüber hinaus aber auch als erfolgreichen Landesherrn, der sich taktisch geschickt zwischen Kaiser, Reich und städtischen Interessen behaupten konnte.

Die Schau in Merseburg bezieht einen besonderen Reiz aus ihrer Verortung in den historischen Bauten der Stadt: die Besucher können sich in den authentischen Wohn- und Wirkungsstätten des Bischofs bewegen und so vor Ort Wissenswertes über Person und Werk erfahren.

Quelle: Redaktion Damals / Vereinigte Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz
Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Bach|fo|rel|le  〈f. 19; Zool.〉 in Bächen lebende Forelle

Ko|balt  〈n. 11; unz.; chem. Zeichen: Co〉 graues, glänzendes, magnet. Metall, Ordnungszahl 27, in Legierungen u. als Katalysator verwendet; oV 〈fachsprachl.〉 Cobalt ... mehr

Seg|ler  〈m. 3〉 1 Segelschiff 2 jmd., der Segelsport betreibt ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige