Forschung Das Licht in der Malerei und seine Folgen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Forschung

Das Licht in der Malerei und seine Folgen

Lichtgefüge – unter diesem Titel untersucht die Ausstellung die Lichtmalerei des 17. Jahrhunderts auch mit Blick auf die zeitgenössischen naturwissenschaftlichen Konzepte des Lichts. Spannend ist es, die Parallelen zwischen Rembrandts, oder Vermeers Lichtbehandlung und Descartes´ Abhandlungen zum Licht nachzuzeichnen. Die malerischen Techniken der minutiösen Abschattungen und scharfen Kontrastsetzungen erscheinen neu im Licht der barocken Naturphilosophie, die sich über die Fortpflanzung des Lichts genauso Gedanken macht, wie über die Entstehung der Farben. Malerei und Naturphilosophie des Barock sind beide Ausgangspunkte einer bis in die Gegenwart ausstrahlenden Lichtkultur. Ihrer Entwicklung bis zur modernen Kunst geht diese Ausstellung von Gemälden, Druckgraphik, optischen Geräten und neuesten Kunstwerken nach. Diese Ausstellung ist eine Kooperation der Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) mit der Berliner Forschungsgruppe Historische Lichtgefüge.

Quelle: Museumslandschaft Hessen Kassel
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Pho|to|ko|pie  〈f. 19〉 = Fotokopie

In|ter|pret  〈m. 16〉 1 Erklärer, Ausleger, Deuter 2 〈Mus.〉 Künstler als Vermittler eines (musikal.) Kunstwerks ... mehr

Hy|per|ten|si|on  〈f. 20; Med.〉 = Hypertonie (2)

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige