Augusta und Victoria Deutsches Ledermuseum wird wiedereröffnet - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Augusta und Victoria

Deutsches Ledermuseum wird wiedereröffnet

Rochenlederobjekte. England, um 1750. © DLM Deutsches Ledermuseum Schuhmuseum Offenbach.

Das Deutsche Ledermuseum in Offenbach wird nach einem Jahr des Umbaus am 13. März 2011 seine Sammlungen mit der neugeschaffenen Wilhelm-Düncher-Galerie wiedereröffnet, in der die prachtvollsten Stücke der angewandten Kunst in Leder vom Mittelalter bis zum Barock präsentiert werden: Reich verzierte Minnekästchen aus dem Mittelalter, kostbare Lederfutterale aus der Renaissance, wertvolle handvergoldete Ledertapeten, edle Bucheinbände…

Drachen, Ritter und Prinzessinnen, die Heiligen Barbara und Bartholomäus, wilde Männer und liebliche Jungfrauen zieren die Kästchen des Mittelalters, als Glaube und höfisches Zeremoniell das Leben des Adels bestimmten. Die Szenen wurden in Leder geschnitten, gepunzt und aufgemalt, bevor im 16. Jahrhundert vom Orient her nicht nur die neue Technik der Vergoldung Einzug hielt in europäische Werkstätten, sondern Könige, Königinnen und Kronprinzen ihre Liebe für Arabesken und die Reihung ihrer Initialen entdeckten. Prunkvolle Interieurs wurden mit Goldledertapeten und aufwändigen Tafelaufsätzen ausgestattet, über schlammige Straßen ließ man sich in bemalten Sänften tragen, in Venedig schaukelten Dogen und Adlige in phantasievoll gestalteten Sänften über den Canale Grande… Ermöglicht wurde dies durch eine großzügige Spende von Rolf Düncher, dem Enkel des Firmengründers einer Offenbacher Lederwarenfabrik, der dem neuen Raum nun seinen Namen gibt.

Die folgenden Dauerausstellungen werden dann auch wieder geöffnet sein: Das Ethnologische Museum im Deutschen Ledermuseum mit den Abteilungen: „Afrika – Kulturen im Wandel“ und „Unterschiede in der Kultur nordamerikanischer Indianer“., das Deutsche Schuhmuseum im DLM mit der Sammlung „Internationale Fußbekleidung aus vier Jahrtausenden“, sowie das Museum für Angewandte Kunst mit Kunsthandwerk und Design vom Mittelalter bis zur Gegenwart sowie die Ausstellung „Das Leder – Exotisch, erotisch, exquisit Reptilien-Leder, Artensschutz, Darstellung der Lederherstellung und Gerbmethoden“

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Rück|pro|jek|ti|on  〈f. 20〉 Darstellung des Hintergrundes einer Theater– od. Filmszene durch Projektion von hinten auf eine lichtdurchlässige Wand zur Einsparung von Aufbauten

um|rah|men  〈V. t.; hat〉 mit einem Rahmen versehen ● ein Bild ~; ihr Gesicht war von blonden Locken umrahmt; der Vortrag wurde von Musik umrahmt 〈fig.〉 davor u. danach gab es musikalische Darbietungen ... mehr

♦ Ne|phro|lith  〈m. 1 od. m. 16; Med.〉 Nierenstein [<grch. nephros ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige