Die Römer am Rhein vor 2000 Jahren - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Geschichte+Archäologie

Die Römer am Rhein vor 2000 Jahren

Porträtköpfchen des Augustus (Höhe 4,7 Zentimeter) aus schwarzem Glas mit türkisfarbenem Überfang, Köln. (Foto: RGM/RBA, A. Wegner)

Im Jahr 14 n. Chr. starb Augustus und anlässlich des 2000. Todestages des ersten römischen Kaisers startet am 28. Juni im Römisch-Germanischen Museum in Köln die Sonderschau „14AD – Römische Herrschaft am Rhein“. Die Ausstellung zeigt ausschließlich Exponate aus der Zeit um Christi Geburt, also der Zeit des Augustus, seines Adoptivsohnes und Nachfolgers Tiberius und seines Großneffen und Oberbefehlshaber der Truppen am Niederrhein Germanicus. Präsentiert wird dabei sowohl das zivile als auch das militärische Leben in Köln und Umgebung.

Germanicus war es, der nach Augustus‘ Tod die gegen Tiberius rebellierende römischen Truppen am Rhein beruhigte und somit die Rheingrenze, die noch unter der verlorenen Varusschlacht (9 n. Chr.) litt, militärisch sicherte. Von dieser Unruhephase zeugen viele Funde aus den frühen Legionsstandorten Köln, Bonn, Mainz, Neuss, Nimwegen und Xanten. Durch diverse Exponate kann so das römische Militärleben im Rheinland nachgestellt werden, wobei besonders auf beeindruckende Waffen- und Geräterepertoire zurückgegriffen werden kann.

Der hohe Lebensstandard der ansässigen Menschen aus der Frühzeit der augusteischen Städtegründungen am Rhein wird durch weitere Funde widergespiegelt. Darunter waren die bis dahin im Rheinland unbekannte Errungenschaften wie Städte- und Straßenbau, Frisch- und Abwasserleitungen, Steinarchitektur sowie hochentwickelte Verwaltungsstrukturen und Markthandel. Weiterhin wurden Ton-, Glas- und Silbergefäße aus dem Mittelmeerraum importiert und auch Delikatessen und Zuchttiere fanden ihren Weg über die Alpen zum Rhein. Alles zusammen wurde fester Bestandteil des römischen Lebens im Rheinland und zeugt von der dynamischen Entwicklung Kölns als regionales Machtzentrum an der Grenze des Imperiums.

Quelle: Römisch-Germanisches Museum
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Bea|gle  auch:  Beag|le  〈[big()l] m.; –s, – od. –s; Zool.〉 kurzbeinige, schwarz, braun u. weiß gescheckte Spürhunderasse ... mehr

Po|ly|ar|thri|tis  auch:  Po|ly|arth|ri|tis  〈f.; –, –ti|den〉 Entzündung mehrerer Gelenke ... mehr

Rück|griff  〈m. 1; Rechtsw.〉 = Regress

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige