Die technischen Helfer der Archäologen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Geschichte+Archäologie

Die technischen Helfer der Archäologen

Das Plakat der Ausstellung “Mit Hightech auf den Spuren der Kelten“. (Foto: Keltenwelt am Glauberg)

Die Ausstellung „Mit Hightech auf den Spuren der Kelten“ im Keltenmuseum am Glauberg veranschaulicht bis zum 30. März 2014 die wichtigsten Entwicklungen von den ersten Anfängen der archäologischen Feldforschung bis zur modernen „digitalen“ Archäologie.

Ausgehend von den frühen Meilensteinen der Archäologie werden anhand keltischer Fundstellen in Süddeutschland die wichtigsten Technologien der Archäologie vorgestellt: Luftbildarchäologie, Geländescanning, Geophysikalische Prospektion und digitale Grabungsdokumentation und Rekonstruktion.

Die teils hochkomplexe Thematik der Schau wurde mittels modernster 3D-Anitmationen, vielen Exponaten und reich bebilderten Schautafeln lebendig und anschaulich aufbereitet. Der Besucher lernt wie mit „Hightech-Methoden“ archäologische Fundstellen aufgespürt, erforscht und dokumentiert werden.

Quelle: Keltenwelt am Glauberg
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Prim|gei|ge|rin  〈f. 22; Mus.〉 weibl. Primgeiger

Un|zer|trenn|li|che(n)  〈a. [′–––––] Pl.; Zool.〉 Angehörige einer Gattung kleiner, sperlingsgroßer Papageien aus Afrika u. Madagaskar mit starker Bindung der einzelnen Pärchen: Agapornis

He|li|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: He〉 zu den Edelgasen gehörendes chem. Element, Ordnungszahl 2 [zu grch. helios ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige