Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Geschichte|Archäologie

Dokumente veröffentlicht: Henry Kissingers Telefonate

US-Präsident Gerald Ford und Außenminister Henry Kissinger im Gespräch. (Thomas J. O'Halloran / Library of Congress)

Beleidigt“ und „fast blind vor Wut“ – was US-Außenminister Henry Kissinger und andere hochrangige US-Politiker in den 1970er Jahren und später tatsächlich dachten und fühlten, enthüllen nun jahrzehntelang unter Verschluss gehaltene Dokumente. Denn US-Behörden haben mehr als 900 Transkripte von Telefongesprächen herausgegeben, die Kissinger mit verschiedenen US-Präsidenten, aber auch CIA-Chefs und anderen Politikern führte.

Jahrzehnte zurückgehalten

Sowohl in Kissingers Zeit als Sicherheitsberater des Weißen Hauses als auch als US-Außenminister wurden alle Telefonate des Politikers aufgezeichnet und transkribiert – das war damals Routine. Als Kissinger 1976 aus seinem Amt ausschied, übergab er diese Dokumente dem State Department und der Library of Congress unter der Vorgabe, dass sie bis fünf Jahre nach seinem Tod unter Verschluss gehalten werden sollten.

Jahrzehntelang weigerten sich die Behörden daher, Einsicht in diesen Dokumente zu gewähren – allerdings unrechtmäßig. Denn nach dem Freedom of Information Act sind Dokumente, die während der Amtszeit und in Ausübung des Amtes von Politikern entstehen, auf Anfrage herauszugeben. Trotz mehrerer Klagen hielt das State Department jedoch einen Teil der Transkripte weiterhin zurück. Jetzt setzte sich das National Security Archive durch.

„Diese Art ist unerhört“

Dadurch sind nun 905 bisher noch nie veröffentlichte Telefonate Kissingers als Transkripte öffentlich verfügbar – und in Teilen sogar über das Internet einsehbar. Die Gespräche von Kissinger mit US-Präsident Gerald Ford, aber auch mit anderen Politikern beleuchten seine Meinung und Stimmung während so entscheidender politischer Ereignisse wie dem Ende des Vietnamkrieges, der Zypernkrise und den Friedenverhandlungen im Nahen Osten.

So lässt Präsident Ford in einem Telefonat mit Kissinger seinem Unmut gegenüber den israelischen Verhandlungspartnern freien Lauf. Während einer Verhandlungspause mit Yitzhak Rabin in Juni 1975 konstatiert er, er sei von Rabins Haltung bezüglich des Rückzugs der israelischen Armee aus dem Sinai „verletzt“. Kissinger erwidert zustimmend: „Die Art, wie er uns behandelt, ist unerhört.“ Die entnervten Kommentare auch in Gesprächen mit anderen Politikern spiegeln die Spannungen wider, die die Weigerung zum Rückzug in den US-Israelischen Beziehungen verursachten.

Anzeige

Tiefer Einblick in Innen- und Außenpolitik

Dokumentiert ist in den Telefonaten aber auch die Reaktion von Präsident Ford auf ein versuchtes Attentat im September 1975. Zudem enthalten die Transkripte reichlich unliebsame Kommentare über damalige Politiker und Persönlichkeiten des Establishments von Donald Rumsfeld bis zum damaligen CIA-Direktor William Colby. Über dessen Kooperation mit einem Untersuchungsausschuss des US-Kongresses lästerte Kissinger: „Wenn man ihn eines Verkehrsdelikts beschuldigt, gesteht er gleich einen Mord.“

„Die neuen Kissinger-Telefon-Transkripte beleuchten nahezu jeden Aspekt der US-Auslandsbeziehungen und der nationalen Sicherheitspolitik – von den letzten Wochen der Nixon-Administration bis zu den letzten Tage der Präsidentschaft von Gerald Ford“, heißt es im begleitenden Statement des National Security Archive.

Quelle: National Security Archive
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Ac|ryl|ni|tril  auch:  Ac|ryl|nit|ril  〈n. 11; Chem.〉 wichtiger, gesundheitsschädlicher Ausgangsstoff für die Herstellung von Kunststoffen u. Kunstfasern … mehr

Ei|weiß  〈n. 11〉 1 das Weiße im Ei; Sy 〈österr.〉 Eiklar … mehr

En|gel|süß  〈n.; –; unz.; Bot.〉 = Tüpfelfarn [<spätmhd. engelsüeze; … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]