Forschung Ein Museum für Kinder in Stuttgart - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Forschung

Ein Museum für Kinder in Stuttgart

In Stuttgart lockt jetzt das Landesmuseum Württemberg mit einem neuen Kindermuseum. Hier sollen Kinder entdecken, dass Geschichte Spaß machen kann, denn: Die Kinder von heute sind die Museumsbesucher von morgen. Das „Junge Schloss“ bietet dauerhaft Ausstellungen für Kinder von vier bis zehn Jahren und ihre erwachsenen Begleiter. Im Beirat des Museums sitzen auch Kinder und steuern ihre Wünsche und Eindrücke bei.

Die Eröffnungsausstellung vermittelt Historisches im Rahmen einer „Wunderkammer“, in der die Kinder auf „Schatzsuche“ gehen können. Alle Epochen werden präsentiert, von der Ur- bis zur Neuzeit. Ob ein steinzeitlicher Faustkeil, keltische Münzen oder exotische Objekte aus Übersee: Alle Gegenstände sollen in ihrer Bedeutung und Nutzung deutlich werden. Manche wertvollen Schätze dürfen die Kinder unter Aufsicht auch in die Hand nehmen, an anderen Stationen stehen Repliken und Modelle zum Ausprobieren zur Verfügung. In vier „Abenteuerbereichen“ können die Kinder sich als Steinzeitmenschen verkleiden oder als Nachwuchsritter auf Holzpferden eine Prüfung ablegen.

Quelle: Dr. Heike Talkenberger
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

bio|ne|ga|tiv  〈Adj.〉 lebensschädlich, lebensfeindlich

Zit|ter|aal  〈m. 1; Zool.〉 aalartiger Süßwasserfisch mit mehreren elektrischen Organen: Gymnotus electricus

♦ In|fra|struk|tur  〈f. 20〉 alle für die Wirtschaft u. Daseinsfürsorge eines Landes notwendigen Einrichtungen u. Anlagen, die nur mittelbar der Produktion dienen, z. B. Straßen, Anlagen zur Energieversorgung, Kanalisation

♦ Die Buchstabenfolge in|fra… kann in Fremdwörtern auch inf|ra… getrennt werden.
» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige