Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Geschichte|Archäologie

Kopien von Felsbildern:Kunst aus der Steinzeithöhle

1936 fertigte Elisabeth Charlotte Pauli das Aquarell „Stehender weiblicher Wisent" an. Vorlage war ein Felsbild aus Altamira/Spanien (16.000 -14.000 v. Chr.). (Frobenius-Institut, Frankfurt am Main)

Lange Zeit bevor Kunstwerke mit Ölfarben auf eine Leinwand gezaubert wurden, gab es bereits andere Möglichkeiten des menschlichen künstlerischen Schaffens: Die älteste überlieferte Form ist die Felskunst. Sie faszinierte auch den deutschen Ethnologen Leo Frobenius, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts Europa, Afrika, Indonesien und Australien bereiste. Unter oft abenteuerlichen Umständen ließ er originalgetreue Kopien solcher teils bis zu 40.000 Jahre alten Fels- und Höhlenmalereien anfertigen.

Rund 100 dieser großformatigen Kopien sind noch bis zum 16. Mai im Martin-Gropius-Bau zu sehen. Die Ausstellung mit dem Titel „Kunst der Vorzeit. Felsbilder aus der Sammlung Frobenius“ widmet sich der aufregenden Entstehungsgeschichte dieser Kopien. Sie möchte aber auch zeigen, wie die zuvor nie gesehenen Bilder als Inspirationsquelle der modernen Kunst dienten. Bereits in den 1930ern wurden die Felsbilder in Europa und den USA gezeigt. Alfred Barr, Direktor des New Yorker Museum of Modern Art, ließ sie 1937 ausstellen und war überzeugt: „Die Kunst des 20. Jahrhunderts steht bereits unter dem Einfluss der großen Traditionen der prähistorischen Felsbilder“. Der Katalog zur Ausstellung ist im Prestel Verlag, München, erschienen.

Quelle: Redaktion DAMALS
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Ony|cho|pha|gie  〈[–ço–] f. 19; unz.; Med.〉 Nägelkauen [<grch. onyx, … mehr

♦ Epi|sta|xis  〈f.; –; unz.; Med.〉 Nasenbluten [<grch. epi … mehr

Ne|ben|mond  〈m. 1; Astron.〉 Halo als Lichtfleck neben dem Mond

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]