Kriegsbeute: Mittelalterliche Urkunde aus Belgien entdeckt - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Geschichte+Archäologie

Kriegsbeute: Mittelalterliche Urkunde aus Belgien entdeckt

Im Archiv der Universität Regensburg ist eine mittelalterliche Urkunde aus dem belgischen Kloster Mesen gefunden worden. Vermutlich wurde die Urkunde im Winter 1914/15 von deutschen Soldaten entwendet, die zu dieser Zeit das Kloster besetzt hatten. Inhaltlich geht es in der Urkunde vom 25. Juni 1290 um ein Schlichtungsverfahren vor dem Grafen von Flandern im Zuge eines Streits zwischen der Stadt Ypern und der Äbtissin der Abtei Mesen bei Ypern um die (Schiffs-)Freiheit auf einzelnen Kanälen der Region.

Das Archiv der Universität Regenburg, das 2004 eingerichtet wurde, übernahm im Dezember 2011 bei einer regulären Aktenübergabe zahlreiche Unterlagen und Gegenstände aus der Fakultät für Katholische Theologie. Dazu gehörte auch ein älterer Tresor, der von der früheren Philosophisch-Theologischen Hochschule Regensburg in den Besitz der Fakultät übergegangen war. Es fand sich im Inneren des Tresors unter anderem die – gut erhaltene – mittelalterliche Urkunde in lateinischer Sprache.

Nach der Klärung der Besitzverhältnisse strebt die Universität Regensburg eine schnellstmögliche Restitution an. Eine Delegation der Universität wird deshalb Ende September nach Ypern reisen und die Urkunde an das dortige Stadtarchiv übergeben.

Quelle: Universität Regensburg
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Wan|ge  〈f. 19〉 1 Teil des Gesichts zw. Jochbein u. Unterkiefer; Sy Backe ( ... mehr

he|lio|zen|trisch  auch:  he|lio|zent|risch  〈Adj.; Astron.〉 auf die Sonne als Mittelpunkt bezogen ... mehr

Lar|ghet|to  〈[–gto] n. 15; Pl. a.: –ghet|ti; Mus.〉 larghetto zu spielender Teil eines Musikstücks, kleines Largo

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige