Map und Cupid – die Neuen im Sonnensystem - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Geschichte+Archäologie

Map und Cupid – die Neuen im Sonnensystem

Das Hubble-Weltraumteleskop hat zwei bislang unbekannte Ringe und Monde von Uranus fotografiert. Somit sind nun 27 Monde bei dem Gasplaneten bekannt. Die beiden Monde, Mab und Cupid genannt, sind nur etwa zwei Dutzend Kilometer groß. Mab teilt seinen Orbit mit einem der beiden neuen Ringe und scheint ihn – malträtiert von vielen kleinen Meteoriteneinschlägen – ständig mit Material aufzufüllen. Der größere der beiden Ringe hat den doppelten Durchmesser des schon 1977 entdeckten inneren Ringsystems. Jack J. Lissauer vom Ames Research Center der NASA in Moffet Field, Kalifornien, und Mark R. Showalter vom SETI-Institut in Baltimore, denen die Entdeckung mit Hubble gelang, fanden die Ringe auch auf ein paar der 100 Fotos, die die Raumsonde Voyager 2 während ihres Uranus-Vorbeiflugs 1986 gemacht hatte. Ihr Bild ist darauf jedoch so lichtschwach, dass sie damals übersehen wurden. Im Gegensatz zu den prächtigen Saturnringen bestehen sie nicht aus Eis, sondern aus dunklem Staub. Außerdem fand Hubble den Mond Perdita wieder, der seit seiner Entdeckung durch Voyager nicht mehr gesichtet wurde.

Die beiden Astronomen wiesen auch zahlreiche Bahnänderungen von Uranus‘ inneren Kleinmonden seit 1994 nach. „Dort herrschen chaotische Zustände“, sagt Lissauer. Er vermutet, die komplizierten Schwerkraft-Verhältnisse würden dazu führen, dass alle paar Millionen Jahre zwei dieser Felsbrocken miteinander kollidieren – eine kurze Zeit, gemessen an dem 4,5 Milliarden Jahre alten Sonnensystem. Vermutlich sind die Uranus-Ringe bei früheren derartigen Kollisionen entstanden.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Elek|tro|fil|ter  〈m. 3〉 elektr. Vorrichtung zum Abschneiden feiner Staube aus Gasen

♦ Die Buchstabenfolge elek|tr… kann in Fremdwörtern auch elekt|r… getrennt werden.

Zell|ge|webs|ent|zün|dung  〈f. 20〉 fortschreitende, eitrige Entzündung von Zellgewebe; Sy Phlegmone ... mehr

Lo|to|pha|ge  〈m. 17〉 Angehöriger eines sagenhaften Volkes an der Küste Libyens, das sich von Lotos nährte, nach dessen Genuss die Gefährten des Odysseus ihre Heimat vergaßen [<grch. lotos ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige