Forschung Medizin trifft Geschichte - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Forschung

Medizin trifft Geschichte

Gotischer Chor der Klosterkirche Chorin.

Die Zisterzienser verfügen über eine nur wenig bekannte elaborierte Tradition der Heilkunde und Krankenpflege. Im brandenburgischen Kloster Chorin betrieben sie neben dem eigentlichen Klosterhospital, dem infirmarium, auch noch zwei städtische Hospitäler vor den Klostermauern. Die Sonderausstellung würdigt die enge Verbundenheit von Kloster und Hospital. Ein Modell zeigt die ursprüngliche Raumsituation. Bei Ausgrabungen wurden Hinweise auf Öfen entdeckt, die Rückschlüsse auf die in Chorin behandelten Krankheiten erlauben. Zahnstocher, Brillen und Kusstafeln führen den hohen Hygienestandard in Zisterzienserklöstern vor Augen. Außerdem lernt der Besucher Behandlungspraktiken und Rezepturen des Mittelalters kernen. Ein Faksimile eines „regimen sanitatis“ aus dem Kloster Amelungsborn zeigt detailliert Körperbilder und Heilmethoden der Zisterzienser. Die Ausstellung wird durch eine öffentliche Vortragsreihe begleitet:

Vortragsreihe zur Sonderausstellung „Medizin trifft Geschichte. Die Krankenheilkunde der Zisterzienser im Mittelalter“ vom 9. April 2011 bis zum 17. September 2011 im historischen Abthaus des Klosters Chorin

Sonntag, 08.05.2011 um 14.00 Uhr Herr Dr. Sven Rabeler (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel) Kloster und Hospital. Klösterliche Armenfürsorge und Krankenpflege im Mittelalter Sonntag, 15.05.2011 um 14.00 Uhr Dr. Hartmut Bettin (Institut für Geschichte der Medizin, Universität Greifswald) Einrichtungen der Krankenfürsorge in den spätmittelalterlichen norddeutschen Hansestädten Sonntag, 22.05.2011 um 14.00 Uhr Dr. Sabine Schlegelmilch (Historisches Institut, Universität Würzburg) Iatromathematik in ärztlicher Praxis Sonnabend, 28. 05.2011 um 14.00 Uhr Dr. Johannes Mayer (Historisches Institut, Universität Würzburg) Klostermedizin, Geschichte und aktuelle Bedeutung.

Quelle: Ruth Schilling
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Pa|ra|ko|rol|la  〈f.; –, –rol|len; Bot.〉 Nebenkrone in manchen Blüten, z. B. bei Narzissen

Po|lo|ni|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: Po〉 radioaktives chem. Element, Ordnungszahl 84 [nach Polonia, ... mehr

wid|men  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 jmdm. od. einer Sache etwas ~ zueignen, darbringen, schenken, verehren ● jmdm. ein Buch ~ als Zeichen der Freundschaft od. Verehrung zueignen; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige