Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Geschichte|Archäologie

Mit Reichsflagge und Nilpferdpeitsche

Diese „Deutsche Reichs-Colonial-Uhr" vereint markige Sprüche und exotische Bilder mit der Zeitanzeige (um 1905). (Deutsches Historisches Museum, Berlin)

Auch Deutschland wollte im Wettlauf der Mächte um Kolonien und Einfluss nicht zurückstehen, und so verleibte sich das Reich am Ende des 19. Jahrhunderts Gebiete in Afrika, China und in der Südsee als überseeischen Besitz ein. Der verlorene Erste Weltkrieg beendete dieses deutsche koloniale Ausgreifen, mit dem sich nun das Deutsche Historische Museum noch bis zum 14. Mai 2017 in einer großen Schau befasst. Vor dem Hintergrund der Debatte um die Anerkennung eines Völkermords an den Herero und Nama in Namibia besitzt die Ausstellung eine große Aktualität.

Auf deutscher Seite beteiligten sich Missionare, Beamte und Militärs, Siedler und Kaufleute. Die Ausstellung berücksichtigt aber auch die Interessen und Aktionen der kolonisierten Bevölkerung. Mehr als 500 Exponate – Gemälde und Graphiken, Alltagsgegenstände und Denkmäler, Dokumente und Fotografien – sollen den kolonialen Gedanken, den Verlauf der Kolonialgeschichte und die Herrschaftspraxis vor Ort beleuchten. So ist etwa die Reichs‧flagge, gebunden an einen Bambusspeer, zu sehen, die der Afrika-Forscher und Kolonialbeamte Hermann von Wissmann mit sich führte, oder eine Nilpferdpeitsche, wie sie die Kolonialherren zur Ausübung der Prügelstrafe benutzten. Schließlich wird gezeigt, wie sich anhand von Völkerschauen, Kolonial- und Spielwaren oder Reise‧roma‧nen ein „koloniales Bewusstsein“ in Deutschland bildete, das noch lange nach dem Verlust der Kolonien nach dem Ersten Weltkrieg fortwirkte. Der ausführliche Katalog ist im Konrad Theiss Verlag, Darmstadt, erschienen.

Quelle: Redaktion DAMALS
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Bruch|strich  〈m. 1; Math.〉 Strich zw. Zähler u. Nenner

has|peln  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 1 〈Bgb.; Mar.〉 hochwinden 2 〈Web.〉 auf Haspeln wickeln … mehr

Rück|ruf  〈m. 1〉 1 Aufforderung, Ruf zur Umkehr, zur Rückkehr 2 〈Tel.〉 Telefonanruf als Antwort auf einen vorher erfolgten Anruf eines anderen Fernsprechteilnehmers … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]