Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Geschichte|Archäologie

Ritterburgen mit Eisenbahnanschluss

Christian Eduard Boettcher (1818-1889): Überfahrt an der Loreley, 1880; Sammlung RheinRomantik Bonn

Die Ausstellung „Der Rhein im 19. Jahrhundert. Ritterburgen mit Eisenbahnanschluss“ des Baden-Badener Museums für Kunst und Technik vereinigt zwei gegensätzliche Sichtweisen auf den großen europäischen Fluss in einer Schau. Bis zum 24. Februar 2013 können sich Besucher anhand von Kunstwerken einerseits, geologischen Karten und Schiffsmodellen andererseits ein Bild davon machen, aus was für unterschiedlichen Blickwinkeln der Rhein von Künstlern und Industriellen in dieser Zeit gesehen wurde.

Erhaben thronende Burgruinen über einem mächtigen Strom – so wurde der Rhein in der Epoche der Romantik von vielen Malern als Kulturlandschaft „entdeckt“. Gleichzeitig setzte im Rheinland aber auch eine Entwicklung ein, die so gar nichts mit Romantik zu tun hatte: die industrielle Revolution. Riesige Dampfschiffe und Eisenbahnwaggons brachen sich unaufhaltsam ihren Weg und veränderten das Bild der Landschaft in bisher nicht gekanntem Ausmaß. Um den Fluss in seinem gesamten Verlauf schiffbar zu machen, wurde mit der Rheinbegradigung sogar radikal in dessen Verlauf eingegriffen. So wurde aus einem der prägenden Orte der deutschen Romantik binnen weniger Jahrzehnte die zentrale Verkehrsader der westeuropäischen Moderne.

Quelle: Museum für Kunst und Technik des 19. Jahrhunderts Baden-Baden
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Misch|pult  〈n. 11; Film, Funk, TV〉 Gerät, an dem die einzeln aufgenommenen Tonspuren von Geräuschen, gesprochenem Text u. Musik auf einem Tonband zu einem einheitl. Klanggebilde vereinigt werden

Ve|nus|mu|schel  〈[ve–] f. 21; Zool.〉 Muschel mit lebhaft gefärbten Schalen: Veneridae

Kel|vin  〈[–vın] n.; –s, –; Zeichen: K; Phys.〉 Maßeinheit der auf den absoluten Nullpunkt bezogenen Temperatur (0K = –273,15°C) [nach dem engl. Physiker Sir William Thomson, Lord Kelvin … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]