So tickt Deutschland - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Geschichte+Archäologie Gesellschaft+Psychologie

So tickt Deutschland

13-09-20 SOEP.jpg
Vielfältig: die Deutschen. (Thinkstock)
Was bewegt die Deutschen am meisten? Wo liegen ihre Ängste? Wie stellen sie sich ihre Zukunft vor? Fragen, die der Schwerpunkt „Leben in Deutschland“ in der aktuellen Ausgabe von bild der wissenschaft behandelt. Vorgestellt werden die neuesten Erkenntnisse des „Sozio-oekonomischen Panels“ (SOEP), das es seit 1984 gibt. SOEP ist eine repräsentative Befragung privater Haushalte in Deutschland im Auftrag des Berliner Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Die Daten werden von mehr als 500 Wissenschaftlern weltweit ausgewertet, von denen einige auch in bdw zu Wort kommen – darunter Gert G. Wagner, Vorstandsmitglied des DIW und langjähriger Leiter des SOEP und SOEP-Direktor Jürgen Schupp, der von bdw-Chefredakteur Wolfgang Hess und Cornelia Varwig, bdw-Redakteurin für Sozialwissenschaften, ausführlich interviewt wird. Maßgeblichen Anteil am Schwerpunkt der Oktoberausgabe hat auch Autorin Kathryn Kortmann, die eine ausgewiesene Kennerin der SOEP-Studien ist und schon seit vielen Jahren für bild der wissenschaft fundierte Artikel schreibt.

Die aktuelle SOEP-Studie belegt eindrucksvoll, wie eng das Schicksal von Kindern in Deutschland mit dem ihrer Eltern verbunden ist. Der bdw-Schwerpunkt „Leben in Deutschland“ geht beispielsweise ausführlich auf die Faktoren ein, von denen der berufliche Werdegang der Kinder beeinflusst wird. Am wichtigsten dabei sind Bildungsniveau und Zufriedenheit der Eltern. Erstaunlich: Das Einkommen spielt eine weitaus geringere Rolle als gedacht.

Wo ist die Mitte?

Dass die Schere zwischen arm und reich in Deutschland immer mehr auseinander klafft und die Mittelschicht verschwindet, sind Schlagworte, die viele Politiker gerne verwenden, die aber selten wissenschaftlich hinterfragt werden – genau das aber macht bdw. Der Schwerpunkt der Oktoberausgabe zeichnet dabei ein sehr differenziertes Bild, das weit entfernt von den bekannten Stammtischparolen ist. So kommt der Wirtschaftswissenschaftler Gert G. Wagner in seinem Essay „Turbulenzen in Deutschlands Mitte“ unter anderem zu dem Ergebnis, dass die Panik vieler Mittelschichtler, den Boden unter den Füßen zu verlieren, unbegründet ist. Und überhaupt: Was ist denn eigentlich die Mittelschicht? Die Antwort finden Sie bei bild der wissenschaft.

Hinterfragte Vorurteile

Anzeige

Geld macht glücklich. Die Menschen werden immer einsamer. Arme sterben früher. Zuwanderer nehmen Einheimischen die Arbeitsplätze weg. Dass man auch diese Statements nicht einfach so stehen lassen kann, erläutert SOEP-Direktor Jürgen Schupp im Interview mit Wolfgang Hess und Cornelia Varwig. Der renommierte Sozialwissenschaftler hat etwas gegen Vorurteile und rückt die Aussagen ins rechte Licht.

bild der wissenschaft weiß mehr

Lust auf mehr zur SOEP-Studie? Denn das waren nur einige Aspekte des Schwerpunkts der Oktoberausgabe von bdw, der auf 25 Seiten kaum eine Frage zur Befindlichkeit der Bundesbürger offen lässt. Wenn sie also wissen wollen, wie Deutschland tickt, sollten Sie unbedingt das aktuelle Heft lesen.

bdw
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Wissenschaftslexikon

Amyl|ace|tat  〈n. 11; unz.; Chem.〉 aus Essigsäure u. Amylalkohol hergestellter Ester von birnenartigem Geschmack; oV Amylazetat ... mehr

land|wirt|schaft|lich  〈Adj.〉 die Landwirtschaft betreffend, zu ihr gehörig, auf ihr beruhend ● ~e Maschine = Landmaschine ... mehr

Bio|gramm  〈n. 11〉 Aufzeichnung der Lebensläufe der Mitglieder einer zusammengehörigen Gruppe u. der sich darin abspielenden Vorgänge [<grch. bios ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige