Faszinierende Figuren: Johannes Willms über Napoleon III. „via regia – 800 Jahre Bewegung und Begegnung“ - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Faszinierende Figuren: Johannes Willms über Napoleon III.

„via regia – 800 Jahre Bewegung und Begegnung“

In genau 100 Tagen wird in Görlitz die 3. Sächsische Landesausstellung eröffnet. „So langsam wird die Sache rund“, sagt Projektleiterin Bettina Probst. Auch wenn der Zeitplan eng und jeder der kommenden 100 Tage gut gefüllt seien, werde die Ausstellung pünktlich zum 21. Mai ihre Tore öffnen. Rund 15.000 Besucher hätten bereits ihr Ticket nach Görlitz gesichert. „Das stimmt uns optimistisch“, so Bettina Probst, „dass wir die angestrebten rund 300 000 Besucher zur Landesausstellung nach Görlitz locken können.“ Spätestens Ende April wird sich ein Großteil der insgesamt 450 Leihgaben aus den über 100 leihgebenden Museen auf den Weg nach Görlitz machen. In den kommenden Wochen geht es vor allem darum im Kaisertrutz, der den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden am 1. Februar zur Nutzung übergeben wurde, die Ausstellungsarchitektur aufzubauen.

Die 3. Sächsische Landesausstellung mit dem Titel „via regia – 800 Jahre Bewegung und Begegnung“ findet bis zum 31. Oktober in Görlitz statt. Im Mittelpunkt steht die historisch bedeutendste Ost-West bzw. West-Ost-Handelsverbindung via regia. Die historische Strecke führt von Frankfurt a. M. im Westen über Erfurt, Leipzig, Görlitz und Breslau bis nach Krakau im Osten. Die Bedeutung und Erinnerung an die via regia soll mit der Landesausstellung im zusammenwachsenden Europa neu belebt werden. Der Fokus liegt dabei auf dem Zeitraum zwischen der Mitte des 13. Jahrhunderts und dem frühen 19. Jahrhundert. In dieser Zeit entfaltete die Handelsstraße ihre größte Bedeutung. Die kulturhistorische Ausstellung thematisiert das Leben der Menschen an und auf der Straße, erzählt vom Handel mit Waren, dem Austausch von Kunst und Kultur. Gegliedert ist die Ausstellung in fünf Themenwelten: Straße, Fundament, Markt, Menschen und Ideen, vor deren Hintergrund Exponate und multimediale Inszenierungen verschiedene Geschichten lebendig erzählen.

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden planen und realisieren die Landesausstellung im Auftrag des Freistaates Sachsen. Der Freistaat finanziert die Ausstellung mit 3,5 Millionen Euro, von denen 500.000 Euro über Einnahmen an den Freistaat zurückfließen sollen.

Quelle: Eileen Mägel
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Bio|me|cha|nik  〈f.; –; unz.〉 Lehre von den mechanischen Vorgängen in Organismen

fes|ti|vo  〈[–vo:] Mus.〉 feierlich, festlich (zu spielen); Sy festoso ... mehr

pur|gie|ren  〈V. t. u. V. i.; hat; Med.〉 abführen [<lat. purgare ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige