Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Geschichte|Archäologie

Völkerschlacht live im Fernsehen

Die Live-Sendung „200 Jahre Völkerschlacht – Das historische Gefecht vor den Toren Leipzigs“ am Sonntag, den 20.10.2013 um 15.30 Uhr im MDR Fernsehen bildet den Höhepunkt und gleichzeitig auch den Abschluss der Berichterstattungen zum Thema „Die Völkerschlacht erleben – Geschichte live im MDR“. Die Zuschauer können 90 Minuten lang Teile der historischen Gefechtsdarstellung in der Markkleeberger Weinteichsenke vor den Toren Leipzigs live miterleben.

Dieses historische Reenactment gehört mit fast 7000 Teilnehmern aus der ganzen Welt zu einem der größten in der Szene. Ein 500 000 Quadratmeter großes Gefechtsfeld mit einem Wasserlauf, ein historisches Kulissendorf und ein Händlermarkt bilden den dazugehörigen Rahmen. Über 100 Kanonen und rund 300 Pferde sind im Einsatz. Männer, Frauen und Kinder ziehen nach originalen Vorlagen gearbeitete historische Kleidung an und begeben sich auf eine Zeitreise, die sie 200 Jahre zurück in die Vergangenheit führt.

Die Akteure legen dabei Wert auf eine originalgetreue Darstellung der Ereignisse. Vom Schnitt der Uniform, vom Schlafen auf Stroh und Kochen am Feuer bis zu den allgemeinen Wohn- und Lebensumständen jener Tage, von der Demonstration alter Berufe bis zur Gefechtsdarstellung entspricht vieles den Gegebenheiten aus der Zeit der Völkerschlacht. Das Szenario der Gefechtsdarstellung wurde von einer militärhistorischen Kommission entwickelt und geprüft. In den Biwaks treffen sich Aktive aus vielen Nationen und knüpfen Freundschaften. Die gesamten Aktivitäten sind darauf ausgerichtet, an die blutigen Kämpfe jener Oktobertage 1813 und die zahllosen Opfer zu erinnern und sie nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Sachsenspiegel-Moderator Andreas F. Rook und Sabine Ebert, Autorin des Historienromans „1813 – Kriegsfeuer“, führen gemeinsam durch die Sendung. Sie kommentieren das Schlachtgeschehen, ordnen es historisch ein und beleuchten die katastrophalen Folgen für die Stadt, die Region und die Menschen.

Im Rahmen der Berichterstattungen zum Thema sind vom 14. bis 17. Oktober 2013 jeweils von 19.50 Uhr bis 20.15 Uhr im MDR Fernsehen außerdem die „MDR Topnews“ zu sehen. Dieses neue Geschichtsformat berichtet im Stil tagesaktueller News von den vier Tagen der Völkerschlacht bei Leipzig „live“ – so als fände sie gerade statt. ARD-Tagesthemen-Mann Ingo Zamperoni moderiert die „MDR Topnews“ in einem virtuellen Nachrichtenstudio. Reporter melden sich von den Schlachtfeldern oder aus Leipziger Notlazaretten, ARD-Korrespondenten aus Moskau oder Paris mit Einschätzungen der gesamteuropäischen Lage im Oktober 1813.

Anzeige

Dem Thema „200 Jahre Völkerschlacht“ hat sich auch die DAMALS-Ausgabe 6/2013 gewidmet. Das Heft ist noch verfügbar und kann unter http://www.damals.de/de/16/damals_ausgabe-nr_06-2013.html?issue=189361&cp=1 bestellt werden.

Quelle: MDR
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Lit|faß|säu|le  〈f. 19〉 = Anschlagsäule [nach ihrem Erfinder, Ernst Litfaß, … mehr

Land|frie|dens|bruch  〈m. 1u〉 1 〈MA〉 Vergehen gegen den Landfrieden (durch Fehde) 2 〈heute〉 öffentl. Gewalttätigkeit mehrerer Personen gegen andere Personen od. Sachen … mehr

En|do|thel  〈n. 11; Anat.〉 Zellschicht, die Blut–, Lymphgefäße u. Körperhöhlen auskleidet [<grch. endon … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
Anzeige