Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Die Stadt im 13. Jahrhundert

Wirtschaftswunder in Bayern

„Würzburg ist nicht mehr!“ Mit diesen Worten kommentierte der erschütterte Bürgermeister Gustav Pinkenburg im Mai 1945 den Zustand seiner Stadt. Beim Bombenangriff am 16. März 1945 waren 5000 Menschen ums Leben gekommen, mehr als vier Fünftel der Stadt waren zerstört. Kaum jemand hätte sich zu diesem Zeitpunkt den rasanten Wirtschaftsaufschwung der 50er Jahre vorstellen können.

Die Würzburger Residenz, auch sie kriegszerstört und wiedererrichtet, ist Schauplatz der Bayerischen Landesausstellung mit dem Titel „Wiederaufbau und Wirtschaftswunder“ (bis zum 4. Oktober). Fünf Bereiche strukturieren sie: Im ersten Teil kann der Besucher nicht nur die verheerenden Folgen der Bombardements bayerischer Städte nachvollziehen, sondern wird auch mit Gewaltverbrechen der Nazis an der Zivilbevölkerung kurz vor Kriegsende konfrontiert. Der zweite Teil führt das Leben in Trümmern zwischen Not und Improvisationsgeist eindrucksvoll vor Augen. Der dritte Teil widmet sich dem Wiederaufbau. Man entschied sich für eine moderate Modernisierung; die Rekonstruktion identitätsstiftender Gebäude wurde von kühnen Neubauten begleitet.

Das Agrarland Bayern galt in den 50er Jahren zunächst als Problemfall, hatte es doch kaum Industrialisierung vorzuweisen. Die anschließende posi‧tive wirtschaftliche Entwicklung des Landes hin zum Technologiestandort dokumentiert der vierte Teil der Schau, während am Schluss ein durchaus kritischer Blick auf die sich rasant wandelnde Alltagswelt der 50er Jahre zwischen Strukturwandel und Konsum geworfen wird. Ein informativer zweibändiger Katalog ist erhältlich.

Quelle: Dr. Heike Talkenberger
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

De|ka|tron  auch:  De|kat|ron  〈n.; –s, –tro|ne; IT〉 in Rechen– u. Zählschaltungen vorhandene Gasentladungsröhre mit zehn Kathoden zur Verarbeitung u. Darstellung der Ziffern 0 bis 9 … mehr

Kom|pe|tenz|kom|pe|tenz  〈f. 20; Rechtsw.〉 Befugnis eines staatlichen Organs, auch zulasten anderer Organe selbst u. verbindlich über die eigene Zuständigkeit zu entscheiden

Ko|or|di|na|ten|ach|se  〈[–ks–] f. 19; Math.〉 Achse eines Koordinatensystems

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]