Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Geschichte|Archäologie

Würde oder Spott: Bilder vom Altern

Ein Schauspieler nimmt seine Maske ab, die ihn in einen alten Mann verwandelt hatte (apulischer Glockenkrater, 350/340 v. Chr.). (Martin von Wagner Museum der Universität Würzburg / Foto: P. Neckermann)

Unsere Gesellschaft ist gekennzeichnet durch einen wachsenden Anteil an älteren Menschen; das Thema Alter ist in aller Munde. Welche Vorstellungen mit dem Alter verbunden wurden, ist jedoch historisch und kulturell höchst verschieden. Gerade Kunstwerke können dies eindrücklich belegen, wie die Ausstellung „Silberglanz. Von der Kunst des Alters“ im Niedersächsischen Landesmuseum Hannover noch bis zum 18. Februar 2018 zeigt. Über drei Jahrtausende – vom alten Ägypten bis zur Gegenwart – reicht der zeitliche Bogen.

Dass Alter mit Würde und Autorität gleichgesetzt werden konnte, ist sowohl den antiken Büsten von Dichtern und Philosophen als auch den mittelalterlichen Heiligendarstellungen anzusehen. Diesen Bildern stehen andere Kunstwerke gegenüber, die den Verfall des Alters, seine Hässlichkeit, zeigen, wie etwa die Holzstatuette einer nackten Alten, die um 1520 von Daniel Mauch geschaffen wurde. In Selbstbildnissen erkundeten Künstler zuweilen schonungslos ihren eigenen Alterungsprozess. Mit dem mahnenden Zeigefinger waren dagegen oft die Spottbilder von lüsternen alten Männern versehen. Schließlich wurde auch das Thema des Verhältnisses der Generationen aufgegriffen, sei es im Familienbild oder im Bild zur Erinnerung an Verstorbene.

Quelle: Redaktion DAMALS
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Ha|fer  〈m. 3; unz.; Bot.〉 Angehöriger einer artenreichen Gattung der Süßgräser: Avena ● Gemeiner ~ Getreidepflanze mit abstehenden Rispen u. gleichseitig angeordneten, zweiblütigen Ährchen: A. sativa; … mehr

re|cy|celn  〈[riskln] V. t.; hat〉 wiederverwerten; oV recyclen … mehr

Drei|klang  〈m. 1u; Mus.〉 Zusammenklang von drei Tönen, z. B. Grundton, Terz u. Quinte

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]