Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Geschichte|Archäologie Gesellschaft|Psychologie

Basta – China erfand Pasta

Der Streit, ob wir den Italienern, Arabern oder Chinesen die Nudeln verdanken, scheint entschieden. Chinesische Wissenschaftler haben im Nordosten Chinas in der Ausgrabungsstätte Lajia die ältesten Nudelrelikte der Welt gefunden. „Sie sind etwa 4000 Jahre alt“, erklärt Forschungsleiter Houyuan Lu von der Chinesischen Akademie der Wissenschaften in Peking. Die alte Pasta war in einer versiegelten Steingutschale unter einer drei Meter dicken Erdschicht vergraben. Die Nudeln sind etwa 50 Zentimeter lang und 3 Millimeter dick. Im Gegensatz zu heutigen Nudeln, die zum Großteil aus Weizenmehl bestehen, wurden die antiken Teigwaren aus Hirse hergestellt.

Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Kup|fer|stich|ka|bi|nett  〈n. 11; Mal.〉 Kabinett, in dem Kupferstiche ausgestellt sind

Spei|gatt  〈n. 11 od. n. 27; Mar.〉 Öffnung in der Außenwand des Schiffes, durch die Wasser vom Deck abfließen kann [<speien … mehr

Gym|na|si|ast  〈m. 16〉 Schüler eines Gymnasiums

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]