Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Gesellschaft|Psychologie Gesundheit|Medizin

BIS HIERHIN UND NICHT WEITER!

Sigmund Freud und Konrad Lorenz waren große Männer. Aber in ihrer Sichtweise der menschlichen Aggression waren sie Kinder ihrer Zeit, des 20. Jahrhunderts mit seinen beiden Weltkriegen. Die moderne Neurobiologie weiß es besser: Einen „Todestrieb“ oder „Aggressionstrieb“ (Freud) gibt es nicht, und „das sogenannte Böse“ (Lorenz) ist kein primärer Instinkt des Menschen.

Vielmehr kann man die aktuellen Erkenntnisse aus Evolutionsbiologie, experimenteller Psychologie und Hirnforschung so zusammenfassen: Aggression ist das Mittel, mit dem Menschen und andere soziale Tiere signalisieren, dass ihre Schmerzgrenze überschritten wurde. Dabei muss es sich nicht um einen körperlichen Schmerz handeln, Ungerechtigkeit und Ausgrenzung werden ähnlich empfunden. Wer aggressiv wird, signalisiert: Bis hierhin und nicht weiter! Erst wenn das Signal nicht verstanden wird oder die Wut zunächst unterdrückt wird und dann den Falschen trifft, ist die Aggression destruktiv. Joachim Bauer bringt es auf den Punkt: „Der Aggressionsapparat des Menschen ist ein neurobiologisches Hilfssystem, er steht seiner biologischen Grundkonzeption nach im Dienst des sozialen Zusammenhalts.“

Wer Gewalt so begreift, wird sie nicht abschaffen können, aber doch besser verstehen und begrenzen. Das ist die zutiefst humane Botschaft des neuen Buchs von Joachim Bauer. Der Freiburger Neurobiologe, Arzt und Psychotherapeut hat sich zu einem politischen Autor entwickelt, der weit über die Grenzen seiner Fächer hinaus Gehör findet. Judith Rauch

Joachim Bauer SCHMERZGRENZE Blessing, München 2011 285 S., € 18,95 ISBN 978–3–82700670–7

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Hund 2  〈m. 1; Bgb.〉 kleiner Förderwagen; oV Hunt … mehr

Ober|flä|chen|span|nung  〈f. 20; Phys.〉 an der Oberfläche (von Flüssigkeiten) wirkende Spannung

exo|therm  〈Adj.; Chem.〉 Wärme abgebend; Ggs endotherm … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]