Der Elektroschock kehrt zurück - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin Technik+Digitales

Der Elektroschock kehrt zurück

Die Elektrokrampf-Therapie ist spätestens seit dem Film „Einer flog übers Kuckucksnest“ für viele das Symbol für unmenschliche Psychiatrie. Doch nun erlebt die Behandlung eine Renaissance – mit guten Erfolgen. Sie könnte sogar zur Therapie der Wahl bei schweren Depressionen werden. Und die Neurologen verstehen immer besser, warum diese seltsame Therapie so gut hilft.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ex|pres|si|o|nis|mus  〈m.; –; unz.〉 Kunstrichtung Anfang des 20. Jh., gekennzeichnet in der Malerei, bildenden Kunst, Musik durch Streben nach Vergeistigung u. Objektivierung unter Verzicht auf sachlich getreue Wiedergabe der Wirklichkeit, in der Literatur durch Ausdruck von Leidenschaft, Gefühl mit sparsamsten Mitteln bzw. in der Musik durch Dissonanzen, scharfe Rhythmen usw. [zu lat. expressio ... mehr

Druck|ver|band  〈m. 1u; Med.〉 sehr fester Verband (bei verletzten Adern zur Blutstillung); Sy Kompressionsverband ... mehr

Ery|thro|ly|se  auch:  Eryth|ro|ly|se  〈f. 19; Med.〉 Auflösung der roten Blutkörperchen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige