DER LOCKRUF DES GELDES - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin

DER LOCKRUF DES GELDES

Der 36-jährige Florian Mormann erhält den diesjährigen Ernst-Jung-Karriere-Förder-Preis für medizinische Forschung. Er ist mit 180 000 Euro dotiert. Der Physiker und Mediziner ist zurzeit in den USA tätig, will aber im Juli nach Deutschland zurückkehren, um an der Universität Bonn weiterzuforschen. Mit dem Förderpreis will die Ernst-Jung-Stiftung hochbegabten deutschen jungen Medizinern auch die Heimkehr nach einem Auslandsaufenthalt erleichtern. Mormann wird für seine Arbeiten zur Etablierung neuronaler Einzelableitungen bei Epilepsie-Patienten ausgezeichnet. Dahinter verbirgt sich die genaue Lokalisierung der Anfallsherde im Gehirn. Das ist eine wichtige Voraussetzung für einen neurochirurgischen Eingriff bei Menschen, die an besonders schweren Epilepsie-Symptomen leiden.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

rap|pen  〈[ræp–] V. i.; hat; Mus.〉 Rap spielen, sprechen [→ Rap ... mehr

Sa|ra|ze|ne  〈m. 17〉 1 〈im MA Bez. für〉 Araber 2 〈später für〉 Muslim ... mehr

En|te|ro|ko|li|tis  〈f.; –, –ti|den; Med.〉 Entzündung des Dick– u. Dünndarms [<grch. enteron ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige