IMMER MIT DER RUHE - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin

IMMER MIT DER RUHE

Wer ausgeglichen ist, hat nach einer schwedischen Studie ein geringeres Risiko, an Demenz zu erkranken. Die Forscher um Hui-Xin Wang vom Stockholmer Karolinska Institutet hatten 506 gesunde Freiwillige, die 78 Jahre oder älter waren, einen Fragebogen mit Angaben zu ihrer Persönlichkeit ausfüllen lassen. Dann beobachteten die Wissenschaftler die Probanden sechs Jahre lang. 144 entwickelten eine Demenz. Aber diejenigen, die sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen ließen, hatten ein halb so großes Risiko, dement zu werden. Woran das liegt, ist Wang noch unklar. Es gibt aber Theorien, dass Stress Chemikalien freisetzt, die Hirngewebe schädigen können.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Bus|sys|tem  〈n. 11; IT〉 Geräteeinheit zur Übertragung von Informationen in EDV–Systemen über spez. Datensammelwege; Sy 〈kurz〉 Bus ( ... mehr

Gers|te  〈f. 19; unz.; Bot.〉 1 〈i. w. S.〉 Angehörige einer Gattung der Süßgräser mit Wild– u. Kulturformen, seit alters bekannt, Brotfrucht der Trockenzonen u. Steppengebiete: Hordeum 2 〈i. e. S.〉 Kulturform der Gerste, Saatgerste: Hordeum sativum ... mehr

Gas|ver|gif|tung  〈f. 20〉 Vergiftung durch Gas od. andere gasförmige chem. Verbindungen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige