Knöchernen Phänomenen auf der Spur - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin Videoportal

Knöchernen Phänomenen auf der Spur

Wie kommt es zu Phänomenen wie Mehrfingrigkeit oder Verwachsungen von Fingern? Max-Planck-Forscher suchen nach den verantwortlichen Faktoren durch Studien an genetisch veränderten Mäusen.

Quelle: MaxPlanckSociety

 

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Proxima b: Wasser von Kometen?

Erdzwilling könnte dank Einschlägen von Exokometen wasserreich sein weiter

Das "Ur-Kilogramm" hat ausgedient

Generalkonferenz für Maß und Gewicht verabschiedet neues Einheitensystem weiter

Pestizid Chlorpyrifos: Fragwürdige Zulassung?

Zulassungsstudie verschwieg offenbar potenzielle Gesundheitsgefahren weiter

Verdauung beginnt schon vor dem Essen

Allein das Riechen und Sehen von Nahrung aktiviert Verdauungsprozesse in der Leber weiter

Wissenschaftslexikon

Dau|er|form  〈f. 20; meist Pl.〉 1 〈Biol.〉 = Dauertype 2 〈Ökol.〉 Organismen, die schwierige Lebensumstände durch Einschränkung ihres Stoffwechsels überdauern, z. B. Dauereier ... mehr

Strah|len|bio|lo|gie  〈f.; –; unz.〉 = Radiobiologie

äthe|risch  〈Adj.〉 1 ätherhaltig, flüchtig 2 himmlisch ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige