Knöchernen Phänomenen auf der Spur - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin Videoportal

Knöchernen Phänomenen auf der Spur

Wie kommt es zu Phänomenen wie Mehrfingrigkeit oder Verwachsungen von Fingern? Max-Planck-Forscher suchen nach den verantwortlichen Faktoren durch Studien an genetisch veränderten Mäusen.

Quelle: MaxPlanckSociety

 

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Stoppuhr für den Quantensprung

Physiker ermitteln erstmals die absolute Dauer von Einsteins photoelektrischem Effekt weiter

Der Vollmond ist "geladen"

Ionosphäre des Mondes enthält bei Passage hinter der Erde am meisten Plasma weiter

Wie unsere Wirbelsäule entstand

Evolution des Säugetier-Rückgrats entschlüsselt weiter

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Wissenschaftslexikon

Jung|fern|zeu|gung  〈f. 20; Biol.〉 Entwicklung der Eizelle ohne vorhergegangene Befruchtung; Sy Parthenogenese ( ... mehr

♦ Mi|kro|seis|mik  〈f.; –; unz.〉 Lehre von den kleinsten Schwingungen der Erdkruste, z. B. Erschütterung durch Brandung; Ggs Makroseismik ... mehr

Auf|ge|sang  〈m. 1u〉 erster, längerer Teil der Strophe im Meistergesang; Sy Gebäude ( ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige