Knöchernen Phänomenen auf der Spur - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin Videoportal

Knöchernen Phänomenen auf der Spur

Wie kommt es zu Phänomenen wie Mehrfingrigkeit oder Verwachsungen von Fingern? Max-Planck-Forscher suchen nach den verantwortlichen Faktoren durch Studien an genetisch veränderten Mäusen.

Quelle: MaxPlanckSociety

 

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

flüg|ge  〈Adj.〉 1 flugfähig (Vogel) 2 〈fig.〉 selbstständig, eigenständig (von jungen Leuten, Halbwüchsigen) ... mehr

Hy|a|lit  〈m. 1; Min.〉 1 glasklarer Quarz 2 = Glasopal ... mehr

Erd|öl  〈n. 11; unz.〉 in der Erde vorkommendes, kompliziertes Gemisch von etwa 500 verschiedenen Kohlenwasserstoffen, hauptsächlich Aliphaten, Naphthenen u. Aromaten, mit wechselnden Anteilen ungesättigter Kohlenwasserstoffe; Sy Rohöl ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige