Mehr Schaden als Nutzen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin

Mehr Schaden als Nutzen

Je nach Schätzung nehmen zwischen 5 und 30 Prozent der älteren Menschen in westlichen Ländern regelmäßig Schlaftabletten ein. Doch gerade für diese Personen wiegen die unerwünschten Nebenwirkungen der Mittel schwerer als deren Nutzen. Kanadische Mediziner haben sämtliche Studien zu Schlafmitteln in einer „ Meta-Analyse“ zusammenfassend ausgewertet. Ergebnis: Nur jeder 13. Anwender im Alter über 60 schläft mit Pillen tatsächlich besser. Nebenwirkungen treten dagegen bei jedem 6. auf: Gedächtnisstörungen, Verwirrtheit und morgendliche Müdigkeit. Patienten, die Schafmittel einnehmen, haben außerdem ein höheres Sturzrisiko und sind häufiger in Autounfälle verwickelt.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Fett|le|ber  〈f. 21; Med.〉 abnorme Ablagerung von Fett in der Leber

hoch|spe|zi|a|li|siert  auch:  hoch spe|zi|a|li|siert  〈Adj.〉 in besonderem Maße spezialisiert ... mehr

eng|lisch  〈Adj.〉 1 zu England gehörend, England betreffend, aus ihm stammend 2 in englischer Sprache (verfasst) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige