ÜBERGEWICHT IST KEINE KRANKHEIT - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesellschaft+Psychologie Gesundheit+Medizin

ÜBERGEWICHT IST KEINE KRANKHEIT

Weil ein Versicherter bei Vertragsabschuss nicht angegeben hatte, dass er übergewichtig ist, weigerte sich seine Unfallversicherung, ihm nach einem Sportunfall eine Entschädigung zu zahlen. Der Mann war beim Fußballspielen mit seinem fünfjährigen Sohn auf einem Bolzplatz umgeknickt. Der Fuß musste in Gips, und wegen der Ruhigstellung entwickelte sich eine schwere Thrombose, die bleibende Schäden im Bein hinterließ. Die Richter des Oberlandesgerichts Hamm beurteilten das Übergewicht des Hobbykickers nicht als Krankheit, weshalb es der Versicherung auch nicht angezeigt werden musste. Wegen Invalidität hat der Mann nun einen Anspruch auf die festgelegte Versicherungssumme von knapp 8400 Euro. AZ: 20 U 05/07

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Jo|non  〈n.; –s; unz.; Chem.〉 hydroaromat. Verbindung von veilchenartigem Geruch, Baustein der Carotine u. des Vitamins A, Duftstoff in der Parfümerie; oV Ionon ... mehr

Hun|ger|blu|me  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer auf kargem Boden gedeihenden Kreuzblütergattung: Erophila

Schwie|le  〈f. 19〉 1 durch ständige Reibung entstandene Verdickung der Außenhaut 2 〈Zool.〉 Hautwulst (Gesäß~) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige