UNGESUNDES STÖCKELN - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin

UNGESUNDES STÖCKELN

Wer über einen längeren Zeitraum mit High Heels herumläuft, kann nach einer österreichisch-englischen Studie ernsthafte Probleme mit seinen Füßen bekommen. Robert Csapo von der Universität Wien und Marco Narici von der Manchester Metropolitan University waren zunächst auf Berichte gestoßen, dass Sekretärinnen in den 1950er-Jahren über Fußschmerzen klagten, nachdem sie ihre damals üblichen Stöckelschuhe gegen flache Schuhe getauscht hatten. Um der Sache auf den Grund zu gehen, suchten die Mediziner per Inserat Frauen im Alter zwischen 20 und 50 Jahren, die mindestens zwei Jahre lang regelmäßig High Heels mit einem mindestens fünf Zentimeter hohen Absatz getragen hatten. Als Vergleichsgruppe dienten Trägerinnen flacher Schuhe.

Wie Untersuchungen mit Ultraschall und Magnetresonanztomographie zeigten, waren bei den Frauen, die Stöckelschuhe bevorzugten, die Fasern der Wadenmuskulatur im Schnitt um 13 Prozent verkürzt. Dadurch wurde die Beweglichkeit des Fußes im Sprunggelenk eingeschränkt. Außerdem waren die Achillessehnen deutlich dicker und steifer. Und das hat einen schwerwiegenden Nebeneffekt: Beim Barfußlaufen oder Tragen von flachen Schuhen können starke Schmerzen auftreten. Um das zu verhindern, empfehlen die Forscher Frauen, die nicht auf Stöckelschuhe verzichten wollen, regelmäßige Dehnübungen.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ba|ro|graph  〈m. 16; Meteor.〉 = Barograf

Gelb|spöt|ter  〈m. 3; Zool.〉 einheim. olivgelber Singvogel dichter Gehölze: Hippolais icterina

Vi|deo|spiel  〈[vi–] n. 11〉 elektronisches Spiel, das auf einem Monitor dargestellt wird u. mittels Tastatur od. Joystick von einem od. mehreren Spielern steuerbar ist

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige