VIREN FÖRDERN LUNGENKREBS - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

VIREN FÖRDERN LUNGENKREBS

Möglicherweise sind Viren an der Entstehung von Lungenkrebs beteiligt. Darauf deuten die Forschungsergebnisse zweier unabhängiger Arbeitsgruppen hin. So haben israelische Wissenschaftler bei der Hälfte von 65 Patienten im Krebsgewebe das Masern-Virus nachweisen können. Und US-amerikanische Forscher fanden in 6 von 23 Proben menschliche PapillomViren, die neben gewöhnlichen Warzen auch Gebärmutterhalskrebs auslösen können. Die Forscher gehen nicht davon aus, dass die weit verbreiteten Viren die alleinigen Krebsauslöser sind. Sie vermuten vielmehr, dass sie die Wirkung anderer krebsauslösender Stoffe verstärken – beispielsweise die von Tabakrauch.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Im|mer|grün  〈n. 11; Bot.〉 1 Angehöriges einer Gattung der Hundsgiftgewächse, kleine, immergrüne Staude mit blauen, einzelnstehenden Blüten: Vinca minor 2 = Efeu ( ... mehr

Scha|dens|er|satz|kla|ge  〈f. 19; Rechtsw.〉 = Schadenersatzklage

Luf|fa  〈f. 10; unz.; Bot.〉 Sy Schwammkürbis 1 Angehörige einer Gattung der Kürbisgewächse: Luffai ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige