Anzeige

Erde+Klima

T. rex beim Spaziergang

Beschwingt – aber erstaunlich langsam

Mit einem Tyrannosaurus rex hätte man offenbar bequem „Gassi gehen“ können: Das Schwingungsverhalten seines langen Schwanzes legt eine überraschend geringe Spazier-Geschwindigkeit nahe... mehr

Strategien im Blick

Klimawandel: Wappnen ist angesagt

Um den Folgen des Klimawandels zu trotzen, können Städte, Wälder und Küsten angepasst werden. Dazu gibt es kluge Konzepte und die Umsetzung hat begonnen, berichtet bild der wissenschaft in der Mai-Ausgabe... mehr

Dinosaurier

T. rex: Wie viele haben jemals existiert?

2,5 Milliarden Individuen könnte es im Lauf der Zeit gegeben haben: Dies ist das Ergebnis von Berechnungen auf der Grundlage einer Einschätzung der Bestandsdichten des Königs der Raubsaurier... mehr

Klimageschichte

Urzeitliche Atmosphäre im Spiegel eines Sees

Vor drei Milliarden Jahren könnten Mikroben intensiv das Treibhausgas Methan freigesetzt haben, wodurch sich die Erde trotz schwächerer Sonneneinstrahlung erwärmte. Dies geht aus der Untersuchung eines indonesischen Sees hervor... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Stu|di|um ge|ne|ra|le  〈n.; – –; unz.〉 1 〈im MA〉 allgemeinbildende Lehranstalt, Vorläufer der Universität 2 〈heute; in Deutschland〉 allgemeinbildende Vorlesungen, die an keine best. Fakultät u./od. keinen best. Studiengang gebunden sind ... mehr

Ka|ki|pflau|me  〈f. 19〉 1 〈Bot.〉 in China u. Japan kultivierter Obstbaum: Diospyros kaki 2 orangefarbene, runde, süßlich schmeckende Frucht der Kakipflaume ( ... mehr

Pro|let|kult  〈m. 1; unz.〉 Bewegung in Kunst u. Literatur zw. 1920 u. 1930 zur Entwicklung einer proletar. Massenkultur unter Verzicht auf die traditionelle künstler. Form [Kurzw. aus russ. proletarskaja kultura ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige