Anzeige

Titelbeitrag

Griechen unter osmanischer Herrschaft

Funke der Revolution

Wie kam es zum griechischen Unabhängigkeitskrieg von 1821? Um dies zu verstehen, ist ein Blick auf die Lage der Griechen unter osmanischer Herrschaft notwendig. Über Jahrhunderte hatte man sich mit dieser Situation arrangiert, doch Anfang des 19. Jahrhundert stieg die Unzufriedenheit.... mehr

Die philhellenische Bewegung

An der Seite der „Spartaner“

Die Griechenfreunde, Philhellenen, einte die Begeisterung für das antike Griechenland und der Wunsch, einem unterdrückten Volk zu helfen. Sie schlossen sich in Vereinen zusammen oder nahmen gleich selbst am Freiheitskampf gegen die Osmanen teil.... mehr

Kriegsverlauf und Unabhängigkeit

Großmächte leisten Geburtshilfe

Dem Osmanischen Reich gelang es nicht, den Aufstand niederzuschlagen. Doch bald stritten die Griechen untereinander. Es kam zum Bürgerkrieg. Am Ende sicherten europäische Großmächte die Unabhängigkeit Griechenlands.... mehr

König Otto I.

Ein Bayer auf dem griechischen Thron

Den Griechen wurde ihr königliches Staatsoberhaupt von den europäischen Garantiemächten vorgegeben. Das Ringen um eine Verfassung prägte die Regierungszeit des Wittelsbachers Otto I. (1832/33–1862). Seine Berater waren im Volk als Vertreter der „Bavarokratie“ fast schon verhasst.... mehr

Essay

Die Geburt der modernen Nation

Angespornt durch das Vorbild der Französischen Revolution und den amerikanischen Unabhängigkeitskampf, lehnten sich die Griechen gegen das Osmanische Reich auf. Ihr Weg zur selbstbestimmten Nation wurde aus Sicht des Historikers Prof. Dr. Peter Alter zum Maßstab für viele Staatsgründungen im... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Koh|le|hy|drie|rung  auch:  Koh|le|hyd|rie|rung  〈f. 20; unz.〉 Verfahren, bei dem Kohle od. Kohlenprodukte durch Umsetzung mit Wasserstoff über Katalysatoren bei erhöhten Drücken u. Temperaturen in Kraftstoffe, Leuchtöle, Schmieröle, Heizöle, Paraffin u. chem. Nebenprodukte überführt werden; ... mehr

Yet|tie  〈m. 6; meist abwertend〉 junger Unternehmer in der Technikbranche [Abk. für engl. young, entrepreneurial, tech–based ... mehr

Mul|ti|pli|kand  〈m. 16; Math.〉 die zu multiplizierende Zahl, z. B. die 3 in 2 x 3 [zu lat. multiplicandus ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige