Rassismus: Ausstellung im Deutschen Hygiene-Museum - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

DAMALS-Kooperationen

Rassismus: Ausstellung im Deutschen Hygiene-Museum

„Rassismus. Die Erfindung der Menschenrassen“ – so lautet der Titel der Ausstellung, die das Deutsche Hygiene-Museum Dresden (DHMD) vom 19. Mai 2018 bis zum 6. Januar 2019 zeigt. Auf einer Fläche von rund 800 Quadratmetern beschreibt die Schau Rassismus als Ideologie und als alltägliche Praxis. Zentrale These ist, dass „Rassen“ in verschiedenen Epochen mit unterschiedlichen Techniken immer wieder neu konstruiert wurden, was zu Ausgrenzungen, Anfeindungen und brachialer Gewalt geführt habe. Rassismus verletze und gefährde nicht nur Individuen, sondern auch die für die Demokratie grundlegenden „Ideale menschlicher Gleichheit und Freiheit“.

Die Ausstellung ist in vier Teile gegliedert. Teil eins zeigt, wie bei der Erforschung der menschlichen Diversität unterschiedlichste wissenschaftliche Disziplinen zusammenwirkten und so auch an der Rassenkonstruktion beteiligt waren. Teil zwei arbeitet exemplarisch die Geschichte des Deutschen Hygiene-Museums auf: 1912 als „Volksbildungsstätte für Gesundheitspflege“ gegründet, stellte sich dieses während des „Dritten Reichs“ ganz in den Dienst der rassistischen Propaganda des NS-Regimes. Im Mittelpunkt des dritten Teils steht die Aufteilung der Welt durch die europäischen Kolonialmächte. Diese nutzten die Rassenideo­logie, um in Übersee politische und wirtschaftliche Hegemonie auszuüben. Im Teil vier geht es vor allem um heutige rassistische Seh- und Denkweisen.

Zur Ausstellung gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm. Der Katalog (etwa 120 Seiten) erscheint im Wallstein Verlag. Ein zusätzlicher Essayband („Das Phantom der ,Rasse̒. Zur Geschichte und Wirkungsmacht von Rassismus“) wird bei Böhlau heraus­gebracht.

Das Geschichtsmagazin DAMALS begleitet die Ausstellung in Dresden mit dem Titelthema in Heft 6/2018.

Anzeige
Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

In|group  〈[ingru:p] f. 10; Soziol.〉 soziale Gruppe, der man sich zugehörig fühlt; Ggs Outgroup ... mehr

Milz|brand  〈m. 1u; unz.; Vet.〉 akute, fieberhafte, tödl. verlaufende Infektionskrankheit mancher Tiere (Rind, Schwein, Schaf, Pferd), die auf den Menschen übertragbar ist; Sy Anthrax ... mehr

Amei|sen|fres|ser  〈m. 3; Zool.〉 = Ameisenbär

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige