Aktuelles Heft - wissenschaft.de
Anzeige

Aktuelles Heft

Oktober-Ausgabe 2018

Kraftwerk Gehirn

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Die Wissenschaft schreitet fort – und auch bild der wissenschaft bleibt nicht stehen. Das können Sie an unserer neuen Ausgabe feststellen. Wir haben Ihr Wissenschaftsmagazin lesefreundlicher gestaltet: bild der wissenschaft ist übersichtlicher geworden und besitzt eine bessere Leseführung. Zudem bieten die Ressorts noch mehr Wissen, denn unsere Rubriken haben ein größeres Themenspektrum. Und Sie finden in Ihrem Wissenschaftsmagazin mehr Hintergrundinformationen durch Infografiken und Beispielkästen, die komplexes Wissen in kompakter Form vermitteln.

Auf Ihre Meinung freut sich
Ihr Christoph Fasel (Chefredakteur bild der wissenschaft)

Titelthema der neuen Ausgabe:
Kraftwerk Gehirn
Aktuelle Ergebnisse aus der Forschung zeigen, wie sich die Leistungsfähigkeit des Gehirns steigern lässt, um es gesund und fit zu halten

Mehr zum Titelthema

Dieses Heft bestellen

 

LEBEN<->MENSCH

 

Kraftwerk Gehirn

Neurowissenschaftler können immer detaillierter nachvollziehen, wie das Gehirn Informationen aufnimmt, verarbeitet und speichert und welche Hirnregionen dabei zusammenspielen. Aktuelle Forschungen zeigen, dass man dieses Wissen nutzen kann, um die kognitive Leistungsfähigkeit zu optimieren – und das Gehirn ein Leben lang gesund und fit zu halten
von ISMENE KOLOVOS

 

Minigehirn aus der Petrischale

Um das Gehirn auf molekularer Ebene zu erforschen, waren Wissenschaftler bis vor Kurzem auf Zellkulturen, Hirnschnitte oder Tierversuche angewiesen. Eine bahnbrechende Technik revolutioniert nun das Forschungsfeld: das Züchten von Gehirnen in der Petrischale
von ISMENE KOLOVOS

 

„Unser Kopf ist eine Lernmaschine“

Bedeutet Altern, kognitive Fähigkeiten zu verlieren? Wie reagiert unser Gehirn auf Reize? Und können wir seine Reaktionen bewusst steuern? Mit dem Hirnforscher Prof. Niels Birbaumer sprach Christoph Fasel

 

Singt die Nachtigall wirklich?

Sie brüllen, heulen, zirpen. Aber musizieren Tiere – wie diese Nachtigall – bewusst? Gibt es gar spezielle musikalische Eigenheiten, die speziesüber – greifend funktionieren? Forscher versuchen diese Rätsel zu lösen und setzen sich dabei auch mit den Wurzeln der menschlichen Musik auseinander
von CATHRIN SIEGLER

 

Ein Pelzmantel für Homo sapiens

In der letzten Eiszeit starben die Neandertaler aus. Der anatomisch moderne Mensch überlebte. Jetzt glauben Forscher, den Grund dafür gefunden zu haben: Homo sapiens schneiderte die besser wärmende Garderobe
Text: DIRK HUSEMANN, Fotos: CHRISTIAN WERNER

 

Der neue Turm zu Babel

Aus Studenten wurden erst StudentInnen, dann Studierende – vielleicht heißt es bald Studentx? Beim Gendern geht es darum, alle Menschen anzusprechen, egal welchen Geschlechts. Ist das sinnvoll oder Unsinn, fragen Sprachforscher
von LENA RESECK

 

Die unterschätzte Krebsgefahr

Die Folgen von Übergewicht und Typ-2-Diabetes für die Gesundheit wurden von Medizinern lange unterschätzt. Neue Forschungsergebnisse zeigen: Das Fettgewebe des Bauchs könnte einen bisher wenig beachteten Gefahrenherd für Krebserkrankungen darstellen
von GERLINDE FELIX

 

Der Opa der Schildkröten

Die Abstammung der Schildkröten lässt die Paläontologen seit Langem rätseln. Jetzt lichtet sich der Nebel um die Urtiere – durch einen Fund im Schwabenland
von KLAUS JACOB

 

WISSEN<->WELT

 

Der Videobeweis der Medizin

Sie gelten als sicherster Beleg dafür, dass ein Medikament oder eine Therapie wirkt: die Ergebnisse von randomisierten klinischen Studien. Doch manche Experten bezweifeln ihre Aussagekraft
Text: FRANK FRICK, Illustrationen: OLIVER WEISS

 

Auf Tuchfühlung mit dem Riesen

Die Raumsonde Juno umkreist seit über zwei Jahren den Jupiter. Nun ist ihr erstmals ein Blick tief ins Innere des Gasplaneten gelungen
von THORSTEN DAMBECK

 

Extremisten gesucht

Um Leben auf dem Mars aufspüren zu können, üben Wissenschaftler auf der Erde – mitten in Berlin. Dafür sammeln sie Bakterien aus der Antarktis und setzen diese heftigen Stresstests aus
von KAI DÜRFELD

 

TECHNIK<->ZUKUNFT

 

Raus aus der Smartphone-Falle

Nie zuvor hat ein technisches Gerät den Alltag der Menschen so beeinflusst wie das internetfähige Mobiltelefon. Wissenschaftler erforschen, welche Auswirkungen das Leben mit dem digitalen Begleiter hat. Und sie zeigen Möglichkeiten, wie sich die Geräte intelligent einsetzen lassen
von ROLF HESSBRÜGGE

 

Kraftprotze mit Köpfchen

Kräne werden immer leistungsfähiger – und cleverer. Dazu trägt auch der Ausbau der Windkraftanlagen bei. Dank technischer Kniffe, intelligenter Elektronik und Hightech-Werkstoffen lassen sich heute Tausende Tonnen schwere Lasten sicher heben und präzise platzieren
von RALF BUTSCHER

 

Der Geist aus dem Computer

Auch in der Geisteswissenschaft hat der Computer Fuß gefasst: Große Text- und Bildersammlungen lassen sich per Algorithmus leicht auswerten. Was kommt am Ende dabei heraus?
von CHRISTIAN WOLF

 

Zug mit Zelle

Der Zugverkehr der Zukunft soll umweltfreundlicher werden. Bahnhersteller haben jetzt die ersten Züge mit Brennstoffzellen-Antrieb auf die Schiene gesetzt
von ROLAND BISCHOFF

 

 

Standards

Magazin: Neues aus Forschung und Technik
Phänomenal: Mit dem einen sieht man besser
Europa-Karte: Wohnen: Mieten oder kaufen?
Auslese: Neue Wissensbücher und mehr
Cogito: Das neue Rätsel – und die Auflösung des Juli-Rätsels mit den Gewinnern
Update: Krebs unter Beschuss

 

 

Unsere Oktober-Ausgabe 2018 können Sie hier bestellen:

 

Alle Ausgaben von bild der wissenschaft können Sie bequem in unserem Onlineshop www.direktabo.de bestellen.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Ge|spinst|mot|te  〈f. 19; Zool.〉 Angehörige einer Familie von unscheinbaren, kleinen, weißlichen Schmetterlingen, deren Raupen in Gesellschaften zusammenleben u. große, die befallenen Pflanzen oft ganz überziehende Nester spinnen: Hyponomeutidae

Rhi|no|sko|pie  auch:  Rhi|nos|ko|pie  〈f. 19〉 = Nasenspiegelung ... mehr

Dom|pfaff  〈m. 16; Zool.〉 = Gimpel (1) [nach dem Dompfaffen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige