Archiv - wissenschaft.de
Anzeige

Die Ausgaben von bild der wissenschaft

Deutschlands erstes Wissenschaftsmagazin

Seit über 50 Jahren berichten wir aus Wissenschaft, Forschung und Technik.

weiterlesen
Mehr als 600 Ausgaben sind in den vergangenen Jahrzehnten von bild der wissenschaft erschienen. Das erste Heft kam 1964 an den Kiosk. Ersonnen hat es Heinz Haber. Der Physiker produzierte und moderierte in den 1960er und 1970-Jahren die ersten Wissenssendungen im deutschen Fernsehen. „Öffentliche Wissenschaft“, lautete Habers Credo, oder anders formuliert: Wissenschaft in die Öffentlichkeit tragen. Ein Motto, das kaum an Aktualität eingebüßt hat und dem bild der wissenschaft treu geblieben ist.

Apropos Treue: Was von uns in der Redaktion keiner für möglich hielt – wir haben tatsächlich 163 Abonentinnen und Abonnenten, die uns seit dem ersten bdw-Jahr treu sind. In all den Jahren haben auch wir treu unser Ziel anvisiert: Wir informieren Sie ohne Scheuklappen darüber, was unser Leben morgen und übermorgen verändert. Wir bereiten die wichtigsten Erkenntnisse der Grundlagenforschung für Sie spannend auf, ebenso wie die markantesten Entwicklungen in der Technik, in der Gesellschaft, in der Ressourcenproblematik… bild der wissenschaft verschafft Ihnen Orientierung in unserer komplexen Welt.

August-Ausgabe 2019

Der Anfang des Lebens

Was führte zur Entstehung des Lebens auf der Erde? Und wie verlief die Entwicklung von simplen chemischen Molekülen zu den ersten organischen Zellen? Wissenschaftler haben neue Antworten auf diese Fragen gefunden...

Juli-Ausgabe 2019

Klimawandel

Der Klimawandel bewegt die Welt. Viele Menschen fürchten katastrophale Folgen. Andere halten das für übertrieben oder streiten einen Einfluss des Menschen aufs Klima ab. Was wissen die Wissenschaftler – und was erwarten sie für die Klimazukunft? Eine Bestandsaufnahme...

Juni-Ausgabe 2019

Nachtschicht fürs Gehirn

Was macht unser Gehirn, während wir schlafen – und warum nützt uns das beim Lernen? Forscher auf der Spur der Schlafspindeln – und ihrer Rolle beim Erinnern...

Mai-Ausgabe 2019

Die neue Vermessung der Welt

Eine Großtat für die Wissenschaft: Das Internationale Einheitensystem wird auf ein neues Fundament gestellt. Jetzt basieren Kilogramm, Kelvin und Ampere auf Naturkonstanten...

April-Ausgabe 2019

Physik bizarr

Extrem kalte Atome haben bizarre Eigenschaften. Die Cover-Illustration zeigt magnetische Atome in einem Bose-Einstein-Kondensat mit Laserlicht...

März-Ausgabe 2019

Die Intelligenz der Pflanzen

Pflanzen können kommunizieren, sich verteidigen und auf die Umwelt reagieren. Was Forscher über ihre Fähigkeiten wissen...

Februar-Ausgabe 2019

Schwarze Löcher und Superenergien

Erstmals gibt es ein klares Indiz für eine gemeinsame Quelle von Gammastrahlen und Neutrinos. Der Beginn einer neuen Ära der Astrophysik...

Januar-Ausgabe 2019

Von der Mondrakete zum Fusionsantrieb

Die erste bemannte Mondlandung jährt sich 2019 zum 50. Mal. Ein Rückblick auf die Mission und ein Ausblick auf die künftige Raumfahrt...

Dezember-Ausgabe 2018

Der König von Stonehenge

Die Suche nach dem Ursprung der Europäer führt Genetiker bis nach Stonehenge. Was dort einst geschah, beschreiben ein Forschungsbericht und eine neue journalistische Form: eine „Science Novel“, die das Geschehen lebendig macht....

November-Ausgabe 2018

Die Kraft hinter dem Urknall

Das Standardmodell der Kosmologie kann viele Eigenschaften des Universums nicht erklären – nicht einmal die Ursache der Expansion des Weltraums. Welche Kraft steckt dahinter? Und hat das All wirklich einen Anfang?...

Oktober-Ausgabe 2018

Kraftwerk Gehirn

Aktuelle Ergebnisse aus der Forschung zeigen, wie sich die Leistungsfähigkeit des Gehirns steigern lässt, um es gesund und fit zu halten...

September-Ausgabe 2018

Dinosaurier im Größenrausch

Die größten Landtiere aller Zeiten maßen vom Kopf bis zum Schwanzende nahezu 40 Meter. Jetzt haben Paläontologen herausgefunden, was die Sauropoden (oben ein Brachiosaurus) zu einem solchen Riesenwuchs brachte. Welche Rolle spielten Körperbau, Ernährung und Fortpflanzung? Und könnten heutige Säugetiere ähnliche Ausmaße erreichen?...

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Fluss|perl|mu|schel  〈f. 21; Zool.〉 zu den Blattkiemern gehörende Muschel mit dicker Kalkschale, die nach Verletzungen des Mantels Perlen erzeugt: Margaritana margaritifera

Quan|ten|bio|lo|gie  〈f. 19; unz.〉 Anschauung, die entsprechend der Quantentheorie in der Physik auch in der Biologie Vorgänge sieht, bei denen Entwicklungen im Großen durch Prozesse an einzelnen Atomen gesteuert werden

Ver|tei|ler  〈m. 3〉 1 jmd., der etwas verteilt 2 〈El.〉 ein Kasten mit Anschluss- u. Verbindungsklemmen, in dem einzelne Leitungen miteinander verbunden werden ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige