Februar-Ausgabe 2019 Schwarze Löcher und Superenergien - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Februar-Ausgabe 2019

Schwarze Löcher und Superenergien

Erstmals gibt es ein klares Indiz für eine gemeinsame Quelle von Gammastrahlen und Neutrinos. Der Beginn einer neuen Ära der Astrophysik

Titelthema der neuen Ausgabe:
Schwarze Löcher und Superenergien
Astrophysiker beobachten die stärksten Ereignisse seit dem Urknall

Mehr zum Titelthema

Dieses Heft bestellen

 

Anzeige

WISSEN<->WELT

 

Titelthema
Höchste Energien aus dem All

Paarlauf von Neutrinos und Gammaquanten: Astronomen entdecken eine gewaltige Quelle der Kosmischen Strahlung
von RÜDIGER VAAS

 

Titelthema
Gigantisches Gamma-Teleskop

Der Bau eines globalen Observatoriums für die energiereichsten Vorgänge im All hat begonnen
von RÜDIGER VAAS

 

Titelthema
Rekorde im Reich der Gravitationswellen

Gewaltige Überraschungen im ersten Katalog der Raumzeit-Kräuselungen
von RÜDIGER VAAS

 

Wolkiges Wissen

Wolken sind wesentlich für Wetter und Klima. Um ihren komplexen Entstehungsprozess zu verstehen, erzeugen Forscher künstliche Wolken im Labor
von REINHARD BREUER

 

 

LEBEN<->MENSCH

 

Hai Noon

In Französisch-Polynesien untersuchen Biologen, wie sich der Klimawandel auf junge Haie auswirkt. Ist ihre Kinderstube in Gefahr?
Text und Fotos: TOM VIERUS

 

Der Feldzug der Katze

Genetiker und Archäologen wissen recht gut, wann und wo die Katze auf den Menschen traf. Die Frage ist: Wie hat der Mensch sie domestiziert? Und hat er das überhaupt?
von KARIN SCHLOTT

 

Verhängnisvolle Zwiebel

Auf der schwedischen Insel Öland kamen die Reste von 26 Toten ans Licht – und eine 1500 Jahre alte Zwiebel. Sie bezeugt, dass die Menschen dort Verbindungen zum Römischen Reich pflegten. Ein Ärgernis für die Nachbarn?
von ANGELIKA FRANZ

 

Die Lebensuhr des Menschen

Forscher haben einen Test entwickelt, mit dem sich die Lebensspanne eines Menschen annähernd bestimmen lassen soll. Der Test arbeitet mit einer Blut- oder Urinprobe. Gibt es tatsächlich so etwas wie eine biologische Uhr, die in jedem von uns tickt?
von JENS LUBBADEH

 

Fakten gegen Fake Science

Räuberjournale, Schwindler und Korruption bedrohen die Glaubwürdigkeit der Wissenschaft. Die hat den Kampf gegen die Missstände aufgenommen – und ist auf einem guten Weg
von FRANK FRICK, Illustrationen: OLIVER WEISS

 

TECHNIK<->ZUKUNFT

 

Herkules im Meer

2019 geht der größte Windpark der Ostsee ans Netz. Mit 385 Megawatt kann er Ökostrom für 400 000 Haushalte erzeugen. Neue Turbinen, bessere Fundamente, perfekte Planung: Wie es Ingenieuren gelingt, die Energiewende zu sichern
von MONIKA RÖßIGER

 

Ein Stoff für alle Fälle

Bei „Bau“ denkt man an Stahl und Beton. Doch die Zukunft des Bauens gehört Spezial-Stoffen, gewoben und gewirkt für härteste Anforderung. Wie moderne Textilprodukte Bauwerke, Industrie und Technik revolutionieren
von TIM SCHRÖDER

 

Mekka der Mega-Uhren

Ohne Atomuhren gäbe es weder Internet noch GPS oder ein flächendeckendes und verlässliches Mobilfunknetz. Viele davon kommen aus Neuchâtel in der Schweiz. Dort tüfteln die Forscher zurzeit an einer neuen Generation der hochgenauen Zeitmesser – mit verblüffenden Fähigkeiten
Text: NIKOLAUS FECHT, Fotos: RALF BAUMGARTEN

 

Standards

Magazin: Neues aus Forschung und Technik
Deutschland-Karte: Wertschöpfung
Phänomenal: Von wegen zum Verwechseln ähnlich!
Auslese:
Neue Wissensbücher
Cogito: Das neue Rätsel – und die Auflösung des November-Rätsels mit den Gewinnern
Update: Laserscans und alte Luftbilder

 

Unsere Februar-Ausgabe 2019 können Sie hier bestellen:

 

Alle Ausgaben von bild der wissenschaft können Sie bequem in unserem Onlineshop www.direktabo.de bestellen.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Hot|line  〈[htln] f. 10; bes. TV〉 schnelle, direkte Telefonverbindung, heißer Draht ● ~ zu einer Fernsehsendung [engl., ”heißer Draht“]

Bit|ter|ling  〈m. 1; Zool.〉 kleiner, karpfenähnl. Fisch, dessen Fleisch bitter schmeckt: Rhodeus amarus

Mut|ter|band  〈n. 12u; Anat.〉 Bauchfellfalte, die Gebärmutter, Eileiter u. Eierstöcke einschließt, Aufhängeband der Gebärmutter: Ligamentum latum uteri ● breites ~ Bindegewebsstrang mit glatter Muskulatur von der Gebärmutter zum Leistenkanal: Ligamentum rotundum uteri ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige