25-tägige Expeditions-Studienreise zur Sonnenfinsternis in der Antarktis vom 20. November bis 14. Dezember 2021 Schwarze Sonne – weißes Eis - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

25-tägige Expeditions-Studienreise zur Sonnenfinsternis in der Antarktis vom 20. November bis 14. Dezember 2021

Schwarze Sonne – weißes Eis

Eisberge im Weddell-Meer
(Bild: Goldilock Project / stock.adobe.com)

Mit bild der wissenschaft die Welt entdecken

Eine Reise mit solchen Superlativen werden wir lange Zeit nicht wieder anbieten können: eine Sonnenfinsternis in der Antarktis – in einem Gebiet, das sich gut erreichen lässt. Drei Wochen lang folgen wir den Spuren der legendären Expedition von Ernest Shackleton und anderen berühmten Entdeckern und erleben die großartigen Inselwelten der Falklands und Südgeorgiens sowie die atemberaubenden Landschaften der Antarktischen Halbinsel mit unendlichen Eisweiten, gewaltigen Gletschern und schneebedeckten Gipfeln.

Der Reiseverlauf

20. November 2021 – 1. Tag: Wir starten in Frankfurt am Main. Über Buenos Aires geht es nach Ushuaia auf Feuerland, wo wir uns auf der MS Plancius einschiffen.

Über den Südatlantik fahren wir zu den Falkland-Inseln mit ihrer spektakulären Tier- und Pflanzenwelt, die wir am 6. Tag unserer Reise erreichen. Am 8. und 9. Tag heißt es Kurs Ostsüdost Richtung Südgeorgien, zum Paradies der Königspinguine und Wanderalbatrosse. Hier erkunden wir vom 10. bis zum 13. Reisetag das reiche Tierleben, spazieren durch verlassene Walfängersiedlungen und schauen uns in Grytviken das kleine Museum an sowie das Grab von Ernest Shackleton. Weitere Stationen sind Fortuna Bay, die Bay of Isle sowie die Salisbury Plain und der Drygalski-Fjord.

Dann geht es Kurs Südwest – zum Höhepunkt unserer Reise. In den Morgenstunden des 4. Dezember erwartet uns eine totale Sonnenfinsternis östlich der Südorkney-Inseln im Weddell-Meer. Ab jetzt werden wir immer mehr und immer riesigere Eisberge sehen.

Ab dem 18. Tag erleben wir die Antarktische Halbinsel mit der Caldera auf Deception Island. An der Half Moon Bay wollen wir an Land gehen und Weddell- sowie Pelzrobben sehen, und wir planen, die Vulkaninsel Paulet Island mit 200000 Adelié-Pinguinen zu besuchen. Es kann nicht jede Anlandung garantiert werden, aber die Möglichkeiten sind so vielfältig, dass die Reise unvergesslich bleiben wird.

Anzeige

Zurück geht es durch die berühmte Drake-Passage und weiter über Buenos Aires nach Frankfurt am Main. Am 14. Dezember sind wir wieder zurück in Deutschland.

Highlights

  • Die einzigartige Tierwelt der Südpolarregion
  • Feuerland, Falklands, Südgeorgien, Antarktische Halbinsel
  • Faszinierende Eisberge
  • Sonnenfinsternis im Weddell-Meer am 4. Dezember

Wissenschaftliche Reisebegleitung

Begleitet werden Sie auf dieser Reise von bdw-Korrespondent THOMAS WILKE. Der Diplom-Biologe war lange Redakteur bei bild der wissenschaft, und er kennt die Antarktis aus eigener Erfahrung als Begleiter von Antarktis-Expeditionsreisen.

Leistungen und Preise

Die 25-tägige Reise kostet je Person und je nach Kategorie* 16990 € (A), 19690 € (B), 20390 € (C), 21.480 € (D) oder 22490 € (E). Einzelkabinen- Zuschlag: 12890 € (B) und 13490 € (C). Auf dieser Reise ist die Buchung einer „halben“ Kabine möglich. Frühbucher-Ermäßigung: 300 € pro Person bei Buchung bis zum 31.12.2020.

Enthalten sind:

  • Linienflüge mit LUFTHANSA ab/bis Frankfurt am Main und Inlandsflüge mit AEROLINEAS ARGENTINAS inkl. Steuern und Gebühren
    innerdeutsche Bahnanreise Rail & Fly (2. Kl.)
  • Hotelübernachtungen vor/nach der Seereise
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie inklusive Vollpension an Bord
  • Transfers in Buenos Aires und Ushuaia laut Programm
  • Stadtrundfahrt in Buenos Aires
  • Ausflug in den Nationalpark Tierra del Fuego
  • alle Landgänge und Zodiacfahrten während der Seereise
  • bild der wissenschaft-Reiseleitung ab/bis Deutschland
  • erfahrenes Expeditionsteam an Bord
  • ein umfangreiches Informationsprogramm
  • Gummistiefel für die Dauer der Kreuzfahrt
  • Reisehandbuch Antarktis, Reiserucksack

Diese Reise ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Magazine bild der wissenschaft und Polar-News. Reiseveranstalter ist die Ikarus Tours GmbH in Kooperation mit den Magazinen. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Reiseveranstalters Ikarus Tours GmbH.

Ansprechpartner bei bild der wissenschaft ist bdw-Korrespondent Thomas Willke: E-Mail: bdw@sciencemedia.biz

Anmeldungen bitte bei Franziska Mix,
Ernst-Mey-Straße 8
E-Mail: franziska.mix@konradin.de
Tel. 0711/7594–483
Fax 0711/7594–1483

Bei Frau Mix können Sie sich auch einen ausführlichen Prospekt erhalten.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Gal|gen  〈m. 4〉 1 Gerüst aus einem od. mehreren senkrechten Balken u. einem Querbalken zur Hinrichtung durch den Strang 2 〈Tech.〉 Vorrichtung zum Aufhängen von Lasten ... mehr

Ju|gend|psy|cho|lo|gie  〈f. 19; unz.〉 Teil der Psychologie, Erforschung der seel. Entwicklung von Jugendlichen

Stem|pel  〈m. 5〉 1 Gerät mit Gummitypen od. Gummizahlen zum Drucken von Hand 2 Abdruck davon (Datum~, Firmen~) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige