10. bis 19. September 2017: bdw-Leserreise Vulkan-Inseln im Atlantik - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

10. bis 19. September 2017: bdw-Leserreise

Vulkan-Inseln im Atlantik

bdw_2017-002_400x_6.jpg

Im September 2017 lädt bild der wissenschaft seine Leser zu einer eindrucksvollen Reise auf die Azoren ein. Die vulkanischen Inseln sind mit einigen Millionen Jahren geologisch noch recht jung – und es brodelt und zischt immer noch an vielen Stellen. Die Inseln liegen an der Grenze von drei tektonischen Platten: der Eurasischen, der Amerikanischen und der Afrikanischen, so dass der Untergrund nicht zur Ruhe kommt. Trotzdem sind die Inseln grün und beherbergen eine große Vielfalt an Pflanzen. Von den neun Inseln der Azoren besuchen wir drei: die Hauptinsel São Miguel, die Insel Pico mit Portugals höchstem Berg und die Insel Faial, auf der zuletzt 1958 ein Vulkan ausbrach.

Wissenschaftlicher Begleiter und Reiseführer ist der Geologe und Vulkanexperte Dr. Andreas Landmann. Er hat bereits die beliebte bdw-Leserreise in die Eifel geleitet und auch Reisegruppen durch die Vulkanwelt der Azoren geführt. Vonseiten der bdw-Redaktion begleitet der Chefredakteur Dr. Alexander Mäder die Leser. Auch er kennt sich auf den Azoren aus und wird das Klima und das wechselhafte Wetter erklären.

Unsere wichtigsten Stationen

Wir steuern zunächst die größte der neun Inseln an: São Miguel. Sie ist rund 60 Kilometer lang und an ihrer dünnsten Stelle keine zehn Kilometer breit. Hier findet man fast alles, was die Azoren auszeichnet: imposante Vulkankegel und hübsche Kraterseen, brodelnde Quellen und Thermalbäder, von Hortensien gesäumte Straßen und barocke Städtchen. Außerdem besuchen wir: das Vulkan-Observatorium (eine Forschungsstation), den Botanischen Garten und die einzige Teeplantage Europas – das Klima der Azoren macht den Anbau möglich.

Einen Tag verbringen wir auf der kleinen Insel Faial, in deren Mitte eine zwei Kilometer breite Caldera von der feurigen Geburt der Insel zeugt. 1958 brach an der Küste der Insel ein kleiner Vulkan aus, der Capelinhos – und verwandelte die Gegend in eine Mondlandschaft. Ein Leuchtturm wurde meterhoch zugeschüttet; heute informiert ein Museum über die Kräfte im Untergrund. Das Städtchen Horta verfügt über einen großen Jachthafen, in dem Segler bei einer Atlantik-Überquerung anlegen.

Unser drittes Reiseziel ist die Insel Pico, auf der sich ein Vulkan erhebt, der meist ebenfalls „Pico“ genannt wird. Er ist mit 2351 Metern der höchste Berg Portugals. An seinen Flanken und bei einer Fahrt über das Hochplateau tauchen wir erneut ein in die Geologie und die einzigartige Flora der Azoren. Von Pico aus starten wir auch auf eine Bootsfahrt, um Wale zu beobachten.

Anzeige

Das ausführliche Reiseprogramm als PDF downloaden.

Die wesentlichen Reisedaten

Die 10-tägige Reise beginnt am Sonntag, 10. September 2017. Von Frankfurt am Main fliegen wir nonstop nach Ponta Delgada auf der Hauptinsel São Miguel. Der Rückflug nach Frankfurt am Main startet am Dienstag, 19. September. Wir planen mit einer Gruppengröße von 15 bis 20 Teilnehmern.

Leistungen und Preise

Die bdw-Leserreise auf die Azoren kostet pro Person im Doppelzimmer 4.190 Euro. Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 530 Euro. Für diesen Preis erhalten Sie:

Hin- und Rückflug von Frankfurt am Main nach Ponta Delgada sowie alle Transfers auf und zwischen den Inseln (Flugzeug, Fähre, Reisebus, Pkw); alle Hotelübernachtungen mit Frühstück sowie Lunchpakete und Abendessen an jedem Tag; Eintrittsgelder; die wissenschaftliche und redaktionelle Reisebegleitung. Getränke, Versicherungen sowie die An- und Abreise zum Flughafen Frankfurt am Main müssen individuell beglichen werden.

Reiseveranstalter ist Dr. Landmanns Mineralienwelt in Zusammenarbeit mit bild der wissenschaft. Flüge und Hotels werden über den auf Portugal spezialisierten Veranstalter Olimar gebucht. Es gelten dessen Reisebedingungen, die Ihnen mit der Bestätigung übermittelt werden.

Anmeldung und weitere Informationen:

Dr. Landmanns Mineralienwelt
Dr. Andreas Landmann
Burghäldeweg 18
74889 Sinsheim

Telefon: 07261 / 63430

Fax: 07261 / 155798

E-Mail: DrALandmann@mineral-fascination.biz

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Klima: Anomal warm noch bis 2022?

Natürliche Klimaschwankung könnte in den nächsten Jahren Hitzeextreme fördern weiter

Die Alpen wandern

Gebirge wächst weiter in die Höhe und bewegt sich langsam nach Osten weiter

Zecke mit Fleckfieber-Erreger nachgewiesen

Hyalomma-Zecken breiten sich in Deutschland aus und könnten Tropenkrankheiten übertragen weiter

WLAN als Gepäckkontrolleur

Methode nutzt normale Wifi-Signale um Waffen oder Flüssigkeiten aufzuspüren weiter

Wissenschaftslexikon

Li|te|ra  〈f.; –, –s od. –rae [–r:]; Abk.: Lit. od. schweiz.: lit.〉 Buchstabe ● § 12, Abs. 3, Lit. 6 [<lat. littera ... mehr

Ol|die  〈[ldi] m. 6〉 1 alter Schlager od. alter Film 2 etwas Altes, Vergangenes, das wieder in Mode kommt ... mehr

Lehr|ling  〈m. 1〉 1 Jugendliche(r) während der Lehrzeit 2 〈heute amtl.〉 Auszubildende(r) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige